Brechen Sie Ihre schlechten Hautpflegegewohnheiten

Das Internet ist mit Artikeln gefüllt, die gute Tipps zur Pflege Ihrer Haut bieten. Vom Trinken von viel Wasser und einer gesunden Ernährung bis zur Auswahl der besten Hautpflegeprodukte gibt es kein Thema, das unberührt bleibt. Manchmal geht es jedoch nicht darum, was wir tun sollten, um unsere Haut gesund zu halten, sondern darum, was wir nicht tun sollten.

Sogar diejenigen von uns, die mit ihren Hautpflegesystemen am fleißigsten sind, können schlechten Gewohnheiten zum Opfer fallen. Manchmal sind wir uns der negativen Auswirkungen bestimmter Dinge auf unsere Haut nicht bewusst. In einigen Fällen kann es Monate oder sogar Jahre dauern, bis sich Schäden durch schlechte Hautgewohnheiten zeigen. Dies bedeutet, dass das Verhalten zu dem Zeitpunkt, an dem wir feststellen, dass wir unsere Haut schädigen, so tief verwurzelt ist, dass es schwer aufzuhören ist.

Sind Sie bereit, den Kreislauf der schlechten Hautpflegegewohnheiten zu durchbrechen? Für eine klare, schöne Haut gibt es hier 11 Hautpflegegewohnheiten, die ein für alle Mal gebrochen werden müssen.

Ständig dein Gesicht berühren

Haben Sie jemals angehalten und gezählt, wie oft Sie Ihr Gesicht während des Tages berührt haben? Wahrscheinlich nicht, denn daran denken die meisten Menschen nie. Wir sprechen nicht über die Reinigung und Befeuchtung Ihres Gesichts oder das Auftragen von Kosmetika. Dies ist ungefähr all die Zeiten, in denen Sie abwesend nach oben greifen und Ihre Haut berühren.

Der Grund, warum dies zu Problemen führt, ist nicht, dass das Berühren Ihres Gesichts schlecht ist. Es ist, dass Ihre Hände eine Goldmine aus Schmutz und Bakterien sind, die bei jeder Berührung auf Ihre Gesichtshaut übertragen werden.

Hände nehmen Schmutz, Staub und Keime von jeder Oberfläche auf, die sie berühren. Selbst die fleißigste Handwaschmaschine kann ihre Hände nicht rund um die Uhr sauber halten. Jedes Mal, wenn Sie Ihr Gesicht berühren, ist die empfindliche Gesichtshaut dem ausgesetzt, was sich auf Ihren Händen befindet, und dies schafft ein Rezept für Probleme. Ausbrüche, Infektionen und sogar Falten können die Folge sein.

Das Heilmittel? Werden Sie sich all der Zeiten bewusst, in denen Sie Ihr Gesicht gedankenlos berühren. Zum Beispiel, indem Sie Ihr Kinn auf Ihre Hand legen oder das verschmierte Augen-Make-up im Überprüfungsspiegel sanft wegwischen. Waschen Sie immer Ihre Hände, bevor Sie Ihre Haut berühren, und halten Sie einen Vorrat an sauberen kosmetischen Schwämmen und Pads bereit, um kleine Notfälle zu bewältigen, wenn Sie keinen Zugang zu Wasser und Seife haben.

 Reibe deine Augen

Dieser ist ein Doppelschlag. Sie berühren Ihr Gesicht nicht nur mit Händen, die wahrscheinlich noch nicht gewaschen wurden, sondern belasten auch einen sehr empfindlichen und zerbrechlichen Hautbereich.

Die Haut um die Augen ist äußerst empfindlich und produziert kein Öl wie der Rest Ihres Gesichts. Dies bedeutet, dass nichts vorhanden ist, um die Reibung zu schmieren, und die Haut selbst weniger elastisch ist. Das Reiben der Augen kann zu Rötungen und vorzeitiger Faltenbildung führen.

Da das Reiben der Augen eine Art Impulsaktion ist, denken nur wenige Menschen daran, zuerst ihre Hände zu waschen, was ein höheres Risiko für das Eindringen von Bakterien in die Augenpartie bedeutet.

Anstatt sich die Augen zu reiben, wenn Sie müde sind, versuchen Sie es mit einem Spritzer kaltem Wasser oder einer entspannenden Augenmaske und halten Sie einige Augentropfen bereit, um Ermüdung und Reizung der Augen zu bekämpfen.

Make-up-Utensilien nicht reinigen

Make-up-Pinsel und Applikatoren können ein Nährboden für Bakterien sein. Lassen Sie uns eine Sekunde über die Arbeit nachdenken, die diese Tools leisten. Der durchschnittliche Prozess läuft ungefähr so ​​ab. Ein Make-up-Pinsel wird über ein Kosmetikum getaucht oder gewischt. Der Pinsel wird dann zum Gesicht gebracht, wo er Öle, abgestorbene Hautzellen und möglicherweise Bakterien aufnimmt. An diesem Punkt kann es zu der Kosmetik zurückkehren, wo ein Teil dieses Rückstands zurückbleibt. Wenn Sie fertig sind, wird es in einem kosmetischen Organizer oder einer Arbeitsplatte beiseite gelegt, wo es Staub sammelt, an den Sie erst denken, wenn der gesamte Vorgang das nächste Mal wiederholt wird.

Staub, Schmutz, Öl und Bakterien aus Kosmetika. Yuck. Wer will das alles ins Gesicht sehen? Bevor Sie sich zu sehr anstrengen, ist es vollkommen in Ordnung, Ihre Bürsten zu verwenden, ohne sie jedes Mal zu reinigen. Wenn Sie sie jedoch niemals reinigen, geben Sie nur dem gesamten Schmutz und den Keimen die Möglichkeit, sich zu vermehren und Ihre Haut und die Leistung Ihres Kosmetikums zu zerstören.

Reinigen Sie wiederverwendbare Bürsten und Applikatoren einmal pro Woche mit einem sanften, ungiftigen Shampoo und lassen Sie sie über Nacht trocknen.

Verwenden von scharfen Reinigungsmitteln

Wenn Sie es richtig machen, sollten Sie etwa 7 bis 9 Stunden pro Nacht mit dem Kopf auf dem Kissen verbringen. Die Qualität der Reinigungsmittel, mit denen Sie Kissenbezüge, Laken und Decken waschen, ist für die Gesundheit der Haut von Bedeutung.

Sie haben wahrscheinlich den Rat gehört, dass Sie es vermeiden sollten, mit dem Gesicht ganz gegen einen Kissenbezug gedrückt zu schlafen und sich dafür zu entscheiden, auf dem Rücken zu schlafen. Aber wenn Sie wie die meisten Menschen sind, wird die ganze Nacht geworfen und gedreht. Das Waschen der Bettwäsche mit scharfen, mit Toxinen beladenen Reinigungsmitteln kann Ihre Haut genau dann reizen, wenn sie sich erholen und verjüngen soll.

Wählen Sie stattdessen natürliche Reinigungsmittel, die frei von Gerüchen und reizenden Inhaltsstoffen sind.

Zu viel / zu wenig Peeling

Peeling ist das große Fragezeichen der Hautpflege. Sie werden Ratschläge hören, die Ihnen sagen, wie wichtig es in einer Minute ist, und dann sagt jemand, dass Sie es nicht in der nächsten Minute tun sollten. Das Problem ist nicht, dass Sie überhaupt kein Peeling durchführen sollten, es geht um Technik und Häufigkeit.

Sie sollten unter allen Umständen scharfe Gesichtspeelings vermeiden. Diese Produkte, die mit groben Peeling-Inhaltsstoffen wie gemahlenen Muscheln gefüllt sind, sind für die Gesichtshaut problematisch. Sie kratzen, reizen und stimulieren empfindliche Gesichtshaut. Diese Arten von Peelings sind am besten für Winterfüße geeignet.

Auf der anderen Seite entfernt das Peeling die Schichten abgestorbener Hautzellen auf der Hautoberfläche. Diese abgestorbenen Hautzellen lassen sich nur schwer allein mit der Reinigung entfernen. Wenn sie sich ansammeln können, werden Sie die Ergebnisse bei stumpfer, verstopfter Haut sehen.

Die Lösung? Wählen Sie sanfte, enzymatische Peelings wie unser Alter Orient Bambus Dermafoliant das löst abgestorbene Hautzellen und Ablagerungen von der Hautoberfläche, ohne sie zu reizen.

Pflücken bei Fehlern

Es ist leicht, von Pickeln besessen zu sein. Da ist dieser Fleck auf deinem Gesicht und du willst nur, dass er verschwindet. Die Natur eines Pickels impliziert, dass etwas drin ist, das herauskommen muss. Je früher dies geschieht, desto eher können Sie Ihren klaren Teint zurückbekommen.

Außer, dass es so nicht wirklich funktioniert. Pickel sind winzige Infektionen, und Ihr Körper hat ein natürliches Immunsystem, um sie zu bekämpfen. Wenn Sie sie auswählen, werden sie nur noch schlimmer. Würden Sie ständig an einer anderen Art von Wunde pflücken? Wahrscheinlich nicht, weil Sie wissen, dass es unhygienisch ist, die Heilung verlangsamt und das Risiko von Narben erhöht.

Der beste Weg ist, Ihre Haut mit Sorgfalt zu behandeln, wenn Sie einen Makel haben. Waschen Sie mit sanften Reinigungsmitteln und vermeiden Sie das Trocknen von Aknebehandlungen. Durch eine Trocknungsbehandlung kann die Haut so weit austrocknen, dass ein Pickel unter der Oberfläche eingeschlossen wird. Wählen Sie stattdessen eine sanfte Makelbehandlung, die die Wirkstoffe schont.

Bei chronischer Akne oder wenn Sie zwanghaft an Ihrer Haut herumhacken, wenden Sie sich zur Behandlung an einen Dermatologen.

Einschlafen ohne das Gesicht zu waschen

Die Versuchung, nach einem langen Tag einfach ins Bett zu kriechen, ist groß. Immerhin ist Ihr Make-up vom Morgen völlig abgenutzt, oder vielleicht haben Sie überhaupt kein Make-up verwendet. Gibt es wirklich einen Grund, zusätzliche Zeit damit zu verbringen, ein Gesicht zu waschen, das offensichtlich nicht schmutzig ist?

Absolut ja. Make-up kann Ihre Poren verstopfen, auch wenn Sie es nicht sehen können. Hinzu kommt, dass sich jeden Tag Schmutz, Schweiß, Öle, abgestorbene Hautzellen und Giftstoffe aus der Umwelt auf Ihrer Haut ansammeln. Möchten Sie das alles wirklich über Nacht auf Ihrer Haut lassen und auf Ihre Bettwäsche übertragen?

Es dauert ehrlich gesagt nur ein paar Minuten, um Ihr Gesicht vor dem Schlafengehen zu waschen. Feuchtigkeitsspendend ist eine großartige Idee, aber wenn Sie Schwierigkeiten haben, wach zu bleiben, ist eine schnelle Reinigung wichtig. Machen Sie es sich leichter, indem Sie Ihre normale Hautpflege vor dem Schlafengehen optimieren, damit sie nicht zu kompliziert und zeitaufwändig wird. Wenn Sie normalerweise 25 Minuten brauchen, um Ihr Gesicht auf das Bett vorzubereiten, werden Sie eher aussteigen, wenn Sie erschöpft sind.

Sonnenschutz überspringen

Dies ist eine der schlimmsten Gewohnheiten bei der Hautpflege, da sich die Auswirkungen auf die Gesundheit Ihrer Haut über Jahre hinweg auswirken. UV-Strahlung kann Ihre Haut vorzeitig altern lassen, indem sie die Kollagenstrukturen zerstört, die sie unterstützen.

Noch wichtiger ist, dass das Überspringen von Sonnenschutzmitteln die allgemeine Wahrscheinlichkeit erhöht, irgendwann in Ihrem Leben an Hautkrebs zu erkranken. Fast alle Fälle von Hautkrebs sind das Ergebnis jahrelanger akkumulativer Schäden durch UV-Exposition. Dies sind nicht nur ein paar Falten, über die wir sprechen. Das ist dein Leben.

Wenn Sie länger als 15 bis 20 Minuten in der Sonne bleiben möchten, sollten Sie ein Breitspektrum-Sonnenschutzmittel auftragen, auch wenn Sie nicht am Strand sind. Arme, Hände, Gesicht und Hals sind Bereiche, die häufig unter Überbelichtung leiden. Das liegt daran, dass wir oft in unsere Autos steigen oder ein bisschen im Garten arbeiten, ohne darüber nachzudenken.

Decken Sie exponierte Bereiche immer mit einem Breitband-Sonnenschutzmittel ab, bevor Sie ausgehen. Vergessen Sie nicht, dass Sonnenschutzmittel mindestens alle zwei Stunden oder nach dem Kontakt mit Wasser erneut aufgetragen werden sollten, wenn Sie längere Zeit nicht da sind. Und machen Sie eine tägliche Anwendung von Sonnenschutzmitteln im Gesicht zu einem Teil Ihrer morgendlichen Behandlung, bei Regen oder Sonnenschein.

Rauchen

Ok, Rauchen ist auf so vielen Ebenen schlecht, dass es fast belanglos erscheint, die Auswirkungen auf die Haut hervorzuheben. Die Auswirkungen des Rauchens auf die Haut sind jedoch leicht zu erkennen und liefern einen visuellen Beweis für die Auswirkungen dieser schädlichen Gewohnheit.

Zigarettenrauch zerstört die Stützstrukturen Ihrer Haut. Sie werden eine Haut haben, die fleckig, verfärbt und anfällig für frühe, tiefe Falten ist, die Sie normalerweise erst in den nächsten Jahren sehen werden.

Kündigen Sie und suchen Sie gegebenenfalls Hilfe, um Ihrer Haut und Ihrer allgemeinen Gesundheit willen. Vermeiden Sie auch Situationen, in denen Sie großen Mengen von Passivrauch ausgesetzt sind.

Nicht hydratisiert bleiben

Die richtige Flüssigkeitszufuhr ist die beste BFF Ihrer Haut. Unser Körper besteht zu durchschnittlich 50-65% aus Wasser. Wie können wir also gesund bleiben, ohne uns regelmäßig aufzufüllen? Wasser ist für so ziemlich jeden biologischen Prozess essentiell, und das schließt diejenigen ein, die notwendig sind, um die Haut gesund zu halten.

Wenn Sie hydratisiert bleiben, sieht Ihre Haut nicht trocken und flach aus. Eine ausreichende Wasseraufnahme hilft außerdem, Giftstoffe auszuspülen, die zu Hautunreinheiten und vorzeitigem Altern führen können.

Streben Sie mindestens 8 bis 10 Tassen Wasser pro Tag an. Viele Menschen haben keine realistische Vorstellung davon, wie viel das ist. Einige empfinden es als weitaus mehr als es ist, während andere die Menge, die sie verbrauchen, ernsthaft unterschätzen. Setzen Sie sich ein Ziel und machen Sie es Spaß. Kaufen Sie eine neue Wasserflasche und notieren Sie, wie oft Sie sie nachfüllen müssen, um Ihr Ziel zu erreichen, oder zeichnen Sie eine niedliche Tabelle, um Ihren Verbrauch im Auge zu behalten.

Überspringen des Zutatenetiketts

Eine der größten schlechten Gewohnheiten, an denen wir gemeinsam schuld sind, besteht darin, den Zutatenetiketten auf den von uns verwendeten Produkten nicht genügend Aufmerksamkeit zu schenken. Sobald Sie sie lesen, werden Sie schockiert sein über die Anzahl der künstlichen, giftigen und reizenden Inhaltsstoffe, die selbst in einigen Ihrer vertrauenswürdigsten Produkte enthalten sind.

Du willst das Zeug nicht auf deiner Haut haben und wir auch nicht. Deshalb setzen wir uns für eine sanfte, natürliche und ungiftige Hautpflege ein. Suchen Sie nach Hautpflegeunternehmen mit dieser Verpflichtung, die Gesundheit und Integrität Ihrer Haut zu schützen.

Wir neigen dazu, schlechte Gewohnheiten als große Dinge zu betrachten, die sich negativ auf unser Leben auswirken. Aber die Wahrheit ist, dass es normalerweise die kleinen Dinge sind, die sich summieren und den größten Schaden verursachen. Machen Sie eine Verpflichtung, sich jeden Tag um Ihre Haut zu kümmern, auf all die kleinen Arten, die wichtig sind. Sie werden jahrelang mit gesunder, schöner Haut belohnt.

 

 

Leave a comment

All comments are moderated before being published