Faser für Gesundheit und Schönheit

Iss mehr Ballaststoffe. Es ist der Rat, den Sie wahrscheinlich mindestens eine Million Mal in Ihrem Leben gehört haben - oder so scheint es. Von Ihrem jährlichen Arztbesuch bis zu Ihrem bevorzugten Gesundheitsblog taucht das Thema Ballaststoffe immer wieder auf. Ballaststoffe sind am bekanntesten für ihre Auswirkungen auf die Verdauungsgesundheit, aber Sie werden überrascht sein, wie eine ausreichende Ballaststoffaufnahme Ihre allgemeine Gesundheit und Schönheit unterstützt. Werfen wir einen Blick auf diesen Ernährungswunder und finden heraus, warum Sie in Ihrem Leben wirklich mehr davon brauchen.

Was ist Faser wirklich?

Ballaststoffe sind pflanzliche Nährstoffe, die in großen Mengen in Lebensmitteln wie Bohnen, Beeren, Brokkoli und allen möglichen anderen köstlichen Früchten, Gemüsen und Körnern enthalten sind. Ballaststoffe sind eine Art von Kohlenhydraten, aber das Schöne daran ist, dass sie nicht wie andere Arten von Kohlenhydraten in verdauliche Zuckermoleküle zerfallen. Stattdessen passieren Ballaststoffe Ihren Verdauungstrakt größtenteils intakt, weshalb wir ihn oft als Raufutter oder Schüttgut bezeichnen. Dieser Mechanismus funktioniert gut für Ballaststoffe, da er im Gegensatz zu anderen Nährstoffen nicht vollständig abgebaut werden muss, um seine Arbeit zu erledigen.

Es gibt zwei verschiedene Formen von Fasern - löslich und unlöslich. Lösliche Ballaststoffe lösen sich - aber nur teilweise - im Verdauungstrakt und bilden eine gelartige Substanz. Unlösliche Ballaststoffe ändern sich nicht wesentlich von ihrer ursprünglichen Form. Jeder Fasertyp erfüllt unterschiedliche Funktionen. Zum Beispiel gelangen unlösliche Ballaststoffe in den Verdauungstrakt und fegen alles mit, wodurch Sie nicht nur „regelmäßig“ bleiben, sondern auch daran arbeiten, Giftstoffe und andere schädliche Substanzen auf dem Weg zu entfernen.

Eine weitere wichtige Funktion von Ballaststoffen besteht darin, dass sie eine Brennstoffquelle für Darmbakterien darstellen. In Ihrem Darm leben Milliarden von Bakterien, die Ihr Verdauungssystem und Ihren gesamten Körper gesund halten. Es gibt eine Kombination aus guten und schlechten Bakterien, und wenn die Dinge so laufen, wie sie sollten, überwiegen die guten Bakterien leicht die schlechten und halten alles in Schach. Die Arten von Lebensmitteln, die Sie essen, können jedoch dieses Gleichgewicht beeinflussen.

Zum Beispiel wird eine ballaststoffarme, aber zuckerreiche Ernährung eine gesündere Umgebung fördern, in der die schlechten Bakterien gedeihen können, was es den Guten schwer macht, sie in Schach zu halten. Ballaststoffe bauen die „Muskeln“ guter Bakterien auf und stärken sie gegen diejenigen, die nicht so freundlich sind.

Verhindern ausreichende Ballaststoffe etwas anderes als Bauchbeschwerden? Absolut. In der Tat ist der Ballaststoffverbrauch der erste Schritt in einem langen Prozess, der Ihren Körper vor vielen Arten von Krankheiten schützt.

Faser und der Entzündungsanschluss

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Ballaststoffe Ihre Gesundheit schützen, ist die Beruhigung systemweiter Entzündungen. Was viele Menschen nicht merken, ist, dass es eine unglaubliche Verbindung zwischen dem, was im Darm passiert, und dem Rest Ihres Körpers gibt. Aber wenn Sie darüber nachdenken, macht es Sinn.

Im Darm werden Lebensmittel abgebaut, verdaut und Nährstoffe aufgenommen. Alle Ihre Bemühungen, Ihre Gesundheit durch eine nahrhafte Ernährung zu schützen, beginnen im Darm. Um Nährstoffe richtig aufnehmen zu können, muss der Darm gesund sein und das bedeutet ein gesundes Gleichgewicht der Darmbakterien.

Aber wir können noch einen Schritt weiter gehen und Ballaststoffe mit dem Immunsystem verbinden und Entzündungsraten reduzieren. Chronische Entzündung ist der Schuldige hinter vielen chronischen Krankheiten, an denen unsere Gesellschaft heute leidet. Von Arthritis bis zu Diabetes und Krebs sind Entzündungen an der Entwicklung dieser Krankheiten beteiligt und vieles mehr. Wenn wir einen Weg finden, chronische Entzündungen zu reduzieren, sind wir der Aufrechterhaltung des Gesundheitsniveaus einen Schritt näher, das erforderlich ist, um die Vorteile der Langlebigkeit zu nutzen.

Ballaststoffe spielen eine entscheidende Rolle bei der Senkung von Entzündungen. Laut Wissenschaftlern der Universität Göteborg in Schweden erreicht Faser ihren Erfolg bei der Bekämpfung von Entzündungen, indem sie ein gesundes Mikrobiom in unserem Darm fördert. Es stellt sich heraus, dass sich die nützlichen Bakterien in unserem Darm von Ballaststoffen ernähren. Wenn unsere Darmflora gesund ist, erhöht dies die Fähigkeit unseres Immunsystems, Entzündungen abzuwehren.

In mehreren Studien wurde die Menge an Ballaststoffen in Diäten im Vergleich zur Menge der vorhandenen Entzündungen untersucht. Diese Studien ergaben, dass Menschen, die eine ballaststoffreiche Ernährung zu sich nahmen, weniger C-reaktives Protein im Blut hatten - ein Marker für Entzündungen, die bei den meisten entzündlichen Erkrankungen auftreten.

Wenn Sie wirklich mehr Ermutigung brauchen, um mehr Obst, Gemüse und andere ballaststoffreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen, dann ist dies genau das Richtige.

Faser und Gesundheit

Wir haben Beweise dafür gesehen, dass Ballaststoffe wichtig sind, um Ihre Gesundheit auf so viele unglaubliche Arten zu schützen und aufzubauen. Wenn wir alle möglichen Vorteile auflisten würden, wären wir den ganzen Tag hier. Da Sie wahrscheinlich andere Dinge zu tun haben, wie zum Beispiel eine faserreiche Power Bowl zum Mittagessen zu essen, gehen wir zu den Schrauben und Muttern und listen alle Möglichkeiten auf, wie Ballaststoffe für Ihre allgemeine Gesundheit wichtig sind.

  • Faser hilft, Cholesterin zu senken
  • Ballaststoffe helfen bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels - etwas, das für die Vorbeugung von Diabetes von entscheidender Bedeutung ist
  • Ballaststoffe helfen bei der Bekämpfung und Kontrolle des bestehenden Diabetes
  • Ballaststoffe verlangsamen die Verdauung und regulieren den Stoffwechsel
  • Faser kann beim Abnehmen und bei der Gewichtserhaltung helfen
  • Ballaststoffe reduzieren das Risiko, dass unser Land die Todesursache Nummer eins ist - Herzkrankheiten
  • Ballaststoffe reduzieren das Risiko eines Schlaganfalls
  • Ballaststoffe können Symptome von IBS und IBD lindern und lindern
  • Ballaststoffe wurden mit einem verringerten Risiko für einige Krebsarten in Verbindung gebracht
  • Ballaststoffe können die Knochen stärken, insbesondere bei Frauen nach der Menopause
  • Ballaststoffe stärken das Immunsystem
  • Ballaststoffe können die Schwere von Nahrungsmittelallergien und Asthma verhindern oder verringern

Faser und Schönheit

Mit all den oben genannten Vorteilen von Ballaststoffen sollten Sie wirklich nicht mehr überzeugen müssen, aber wir werden trotzdem einen zusätzlichen Anreiz bieten - Ballaststoffe eignen sich auch hervorragend für Ihre Haut.

Entzündungen spielen bei vielen Hautproblemen eine große Rolle. Von entzündlichen Hauterkrankungen wie Akne und Psoriasis bis hin zu vorzeitigem Altern und Unteraugenkreisen sind Ballaststoffe wichtig, um sie alle zu behandeln.

Zusätzlich zu den entzündungshemmenden Eigenschaften tragen bestimmte Arten von faserartigen Flohsamenschalen dazu bei, Pilze und Hefen aus dem Körper zu entfernen, anstatt sie über die Haut auszuscheiden. Überschüssiger Pilz und Hefe können auf eigene Faust Hautschäden in Form von Aknen und Hautausschlägen verursachen.

Die gleiche „Kehrkraft“ der Faser hilft auch, diese ersten Zeichen des Alterns zu verhindern oder zumindest zu verlangsamen. Jeden Tag ist Ihre Haut Giftstoffen, Schadstoffen und Schmutz ausgesetzt. Im Laufe der Zeit kann die Exposition gegenüber Umwelteinflüssen die Stütz- und Abwehrstrukturen der Haut schwächen. Eine ausreichende Ballaststoffaufnahme hilft Ihrem Körper, mehr dieser Toxine und Ablagerungen zu beseitigen, bevor sie die Chance haben, ihren Schaden anzurichten.

Hinzu kommt die einfache Tatsache, dass Nährstoffe für die Gesundheit von Haut und Haaren von entscheidender Bedeutung sind. Eine ballaststoffreiche Ernährung ermöglicht es Ihrem Körper, mehr davon aufzunehmen, sodass Sie von innen nach außen strahlen.

Wie viel und wo?

Die Verschiebung der Ernährungspräferenzen in Richtung schnell und einfach verarbeitete Lebensmittel Viele von uns haben schändlicherweise einen Mangel an Ballaststoffen. Zwar behaupten viele verarbeitete Lebensmittel, mit Ballaststoffen angereichert zu sein, aber abhängig von diesen Lebensmitteln allein ist es unwahrscheinlich, dass Sie täglich genug Ballaststoffe erhalten, um die Vorteile zu nutzen.

Zum Beispiel empfehlen die aktuellen Richtlinien 14 g Ballaststoffe pro 1.000 verbrauchte Kalorien. Dies entspricht durchschnittlich 25 bis 27 g Ballaststoffen für Frauen und 35 bis 38 g für Männer. Das Muffin mit hohem Ballaststoffgehalt und die mit Ballaststoffen angereicherten Nudeln dürfen nicht mehr als 5 g ergeben. Dies ist der Grund, warum so viele Menschen glauben, dass sie durch eine ballaststoffreiche Ernährung Gutes tun. Bei näherer Betrachtung stellen sie jedoch fest, dass sie nicht einmal die Hälfte der empfohlenen Menge zu sich nehmen.

Wo ist der beste Ort, um ballaststoffreiche Lebensmittel zu finden? Die kurze Antwort darauf liegt in der Natur. Pflanzliche Lebensmittel bieten einige der besten Quellen für lösliche und unlösliche Ballaststoffe.

  • Vollkornprodukte - Eine gute Auswahl sind altmodisches Haferflockenmehl (nicht die vorgesüßte oder Instant-Sorte), Vollkornbrot, Quinoa, brauner Reis und Vollkornnudeln. Machen Sie Haferflocken zu einem Grundnahrungsmittel für das Frühstück und nehmen Sie einige Vollkornprodukte in Ihre Sommersalate auf.
  • Hülsenfrüchte - Linsen und fast alle Bohnensorten sind ebenfalls Faserkraftwerke. Diese kostengünstigen Proteinquellen können eine vollständige Mahlzeit unter Zusatz eines Gemüses sein.
  • Frisches Gemüse - Die meisten frischen Gemüse sind eine gute Quelle für Ballaststoffe. Zu den besten gehören Brokkoli, Kohl, Rosenkohl, Avocados, Karotten und Kürbis.
  • Frisches Obst - Denken Sie an Äpfel, Orangen, Bananen und Beeren. Sie sind köstlich und gut für Sie, und viele Früchte sind im Sommer auf ihrem Höhepunkt.
  • Nüsse und Samen - Überdenken Sie Ihren Snack. Probieren Sie Walnüsse oder Mandeln für einen Snack am Nachmittag. Fügen Sie Samen wie Chiasamen und Leinsamen zu Salaten hinzu oder streuen Sie Haferflocken darüber.

Eine kleine Inspiration

Selbst wenn Sie all diese pflanzlichen Lebensmittel lieben, kann die Idee, täglich eine Tasse Beeren zu essen oder Linsen zu essen, Sie in eine Art Diätfurcht versetzen. Hohe Ballaststoffe müssen nicht langweilig sein. Schauen Sie sich diese faserreichen Rezepte für ein wenig kreative Inspiration an.

Gegrillte Ananas-Artischocken-Quesadillas

2 frische Ananasringe, jeweils etwa ½ Zoll dick

1 Tasse Artischockenherzen

½ Tasse grüne Chilis in Dosen, abgetropft

1 Esslöffel Olivenöl

1 Limette

¼ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

¼ Tasse frischer Koriander

8 Vollkornmehl Tortillas

¼ Tasse Chevre-Käse

1 ½ Tasse Montery Jack Käse

Richtungen:

  • Heizen Sie einen Innen- oder Außengrill bei mittlerer Hitze vor (dieses Rezept kann leicht an einen Ofen oder eine Pfanne angepasst werden).
  • Ananas- und Artischockenherzen mit Olivenöl bestreichen.
  • Die Ananas mit Limettensaft bestreuen und mit dem Kreuzkümmel würzen.
  • Legen Sie die Ananas- und Artischockenherzen auf den Grill, gerade lange genug, um einen leichten Saibling zu erzeugen. Legen Sie gegebenenfalls ein Stück Folie unter die Artischockenherzen, damit sie nicht durchfallen.
  • Nehmen Sie die Ananas und die Artischocken vom Grill und legen Sie sie zum Abkühlen beiseite. Schneiden Sie sie dann in mundgerechte Stücke.
  • In der Zwischenzeit den Chevre-Käse auf einer Seite von 4 Tortillas verteilen.
  • Als nächstes jede Tortillas mit einer gleichen Portion grüner Chilis, Ananas, Artischockenherzen, Geld-Jack-Käse und Koriander belegen. Legen Sie jeweils eine der restlichen Tortillas darüber.
  • Legen Sie die Quesadillas vorsichtig auf den Grill und kochen Sie sie auf jeder Seite 2 Minuten lang oder bis sie leicht mit dem geschmolzenen Käse verkohlt sind.
  • Entfernen und eine Minute ruhen lassen, bevor in Viertel geschnitten und genossen wird. Ergibt ca. 4 Portionen.

Super Sneaky Berry Blast Smoothie

1 Tasse Brombeeren

1 Tasse Kirschen entkernt

½ Tasse Karotten, zerkleinert

½ Tasse Brokkoli, gehackt

1 Mango gewürfelt

1 mittlere Avocado, gewürfelt

1 Esslöffel Chiasamen

½ - 1 Tasse Kokoswasser, je nach bevorzugter Konsistenz

Richtungen

  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und glatt rühren. In gut gekühlte Gläser geben und genießen. Ergibt ca. 4 Portionen.

Die Schönheit einer ballaststoffreichen Ernährung

Egal zu welcher Jahreszeit, Sie werden immer natürliche, köstliche ballaststoffreiche Lebensmittel finden. Es geht darum, Ihren Körper mit natürlichen, gesunden Lebensmitteln zu versorgen, anstatt mit verarbeiteten Optionen. Ballaststoffreiche Lebensmittel spielen eine entscheidende Rolle für Ihre Gesundheit. Sie fühlen und sehen Ihr absolutes, schönstes Bestes.

Leave a comment

All comments are moderated before being published