Grünere Lebenstipps für den Herbst

Liebst du nicht einfach den Herbst? Die leichte Kälte in der Luft, das knusprige Knirschen frisch gefallener Blätter unter Ihren Füßen, das Eindringen von Kürbisgewürzen alles ... es gibt einfach so viel zu lieben in dieser Saison.

Einer der Gründe, warum der Herbst die Lieblingsjahreszeit vieler Menschen ist, ist die Transformation, die draußen stattfindet. Mutter Natur beginnt sich ruhig auszuruhen, aber nicht bevor sie eine gute Nacht mit einer spektakulären Herbstschönheit sagt. Dies ist die Jahreszeit, in der ich mich gerne zurücklehne, nachdenke und mich für die Naturwunder bedanke, die mich umgeben.

Was gibt es Schöneres, als sich bei Mutter Natur zu bedanken, als sich zu verpflichten, umweltfreundlicher zu sein? Der Herbst bietet viele Möglichkeiten, auf umweltfreundlichere Verhaltensweisen umzusteigen. Wenn Sie in dieser Saison ein bisschen umweltfreundlicher sein möchten, beginnen Sie mit dieser Liste einfacher Tipps für ein grünes Leben in diesem Herbst.

Für Reisen und Freizeit

Fühlen Sie sich nicht unter Druck

Wenn die Temperaturen sinken, sinkt auch der Luftdruck in Ihren Reifen. Reifen, die nicht richtig aufgepumpt sind, verringern die Kraftstoffeffizienz Ihres Fahrzeugs. Nehmen Sie Ihre Reifen bei kaltem Wetter auf und lassen Sie sie überprüfen. Fragen Sie nach dem besten Herbst- und Winter-Psi und überprüfen Sie diese regelmäßig während der Saison.

Reisen Sie mit Klasse

Wenn Thanksgiving so nah ist, können Sie den Kürbiskuchen fast riechen. Weitere Menschen werden auf die Straße gehen, um Freunde und Familie zu besuchen. Gastanks werden in den nächsten Monaten häufiger gefüllt als zu jeder anderen Jahreszeit.

Während wir feiern, wird Mutter Natur müde. Sparen Sie ihr etwas Stress, indem Sie ein umweltfreundlicheres Transportmittel wählen. Fahrgemeinschaften sind großartig, aber bei Langstreckenabenteuern nicht immer praktisch. Nehmen Sie den Bus oder Zug, um sich zu entspannen und die Landschaft zu genießen, während Sie gleichzeitig Ihren Fußabdruck verringern.

Etwas frische Luft bekommen

Während das warme Wetter nachlässt, stecken sich viele von uns hinein und sind entschlossen, ihre Köpfe erst beim ersten Auftauen herauszustrecken. Anstatt dieses Jahr in den Winterschlaf zu gehen, gehen Sie nach draußen, auch wenn Sie sich aus der Tür zwingen müssen.

Nach draußen zu gehen ist gut für Sie und die Umwelt. Sofakartoffeln verbrauchen mehr Strom, mehr Brennstoff für Wärme, essen mehr und packen mehr Urlaubspfunde ein. Steigen Sie von der Couch, ziehen Sie den Netzstecker und atmen Sie die belebende Herbstluft ein.

 

Aus Liebe zum Essen und zu saisonalen Zusammenkünften

Lokale saisonale Lebensmittel

Wenn Sie in diesem Jahr Ihre Urlaubsessen planen und entscheiden, was bei Ihrem nächsten Treffen auf dem Snack-Tisch stehen soll, überspringen Sie den Chip-Gang und schauen Sie, welche Güte Ihre lokalen Bauern für Sie auf Lager haben.

Es ist wahrscheinlicher, dass die Menschen im Sommer vor Ort essen, wenn es eine große Auswahl an Produkten gibt, aber sie greifen nach Behältern mit Produkten, die Hunderte von Kilometern zurückgelegt haben, sobald die kühleren Temperaturen erreicht sind. Wir wissen, dass Sie manchmal wirklich eine Tomate brauchen, aber schauen Sie sich Ihre lokalen Ressourcen an und finden Sie heraus, wie lokale Lebensmittel Ihnen dabei helfen, einige Ihrer besten Herbst- und Urlaubserinnerungen zu schaffen.

Natürliche Dekorationen

Warum einen Ausflug zum Bastelladen machen, um Geld für herbstfarbene Girlanden oder duftende Tannenzapfen auszugeben, wenn Mutter Natur Ihnen diese Schönheiten kostenlos anbietet?

Überspringen Sie in diesem Jahr die Plastikzweige und Stoffblätter. Sammeln Sie stattdessen Tannenzapfen, Eicheln, Zweige und wunderschönes Herbstlaub und kreieren Sie Dekorationen, die Ihrem Zuhause natürlich einen Hauch von Herbstwärme verleihen.

Halten Sie Schrott aus dem Müll

Wenn Sie Ihre Urlaubsessen zubereiten, werfen Sie nicht automatisch alles in den Papierkorb. Kompostierung ist eine großartige Möglichkeit, um Platz auf der Mülldeponie zu sparen und Geld für Dünger für Ihre Zimmerpflanzen und die schönen herbstfarbenen Mütter vor Ihrer Haustür zu sparen.

Wenn ein Kompostbehälter in voller Größe für Sie keine Option ist, eignen sich kleine Arbeitsplattenbehälter hervorragend für kleine Räume und produzieren die perfekte Menge Kompost, um Ihre Zimmerpflanzen den ganzen Winter über zu pflegen.

Bewahren Sie Ihre Ernte

Jetzt ist es an der Zeit, ein Wochenende vorzusehen und es der Erhaltung Ihrer Ernte zu widmen. Selbst wenn Sie keine Ernte haben, haben Sie beim Einmachen und Konservieren die Möglichkeit, die Preise für Herbstprodukte zu nutzen, wie das große Angebot, das Sie am vergangenen Wochenende an einem Scheffel Äpfel erhalten haben. Jetzt ist auch der perfekte Zeitpunkt, um Straßenstände und den Bauernmarkt am Ende der Saison zu besuchen und das Ende der Ernte der örtlichen Bauern und Gärtner in diesem Jahr zu erreichen.

Wenn Sie noch nie zuvor eingemacht haben, lassen Sie sich nicht einschüchtern. Sammeln Sie ein paar Freunde oder überprüfen Sie Ihre lokale Liste auf Konserven- und Konservierungskurse, die Sie durch den Prozess führen. Erhaltene Gartengüte schmeckt nicht nur besser, Sie können auch Ihre Dosen-Kreationen verschenken. Ich weiß, ich würde jeden Tag ein Glas mit hausgemachten Konfitüren über einem anderen Pullover oder einer Duftkerze lieben.

Lebensmittelverschwendung reduzieren

Wissen Sie, dass Amerikaner etwa 40% der Lebensmittel verschwenden, die sie kaufen? Ein Teil davon ist auf zu viel Kochen und überfüllte Teller zurückzuführen, der größte Teil jedoch auf Verderb.

Setzen Sie sich in diesem Jahr dafür ein, die Umwelt und Ihren Geldbeutel zu schonen. Hier sind einige Tipps zur Reduzierung von Lebensmittelverschwendung in Ihrem eigenen Zuhause.

  • Kaufen Sie kleinere Mengen. Auch wenn größere Mengen wirtschaftlicher erscheinen, verlieren Sie tatsächlich Geld, wenn die Extras nur verschwendet werden. Ändern Sie Ihre Strategie und kaufen Sie nur das, von dem Sie wissen, dass es verbraucht wird, bevor es schlecht wird.
  • Nehmen Sie sich Zeit, um zu erfahren, wie lange bestimmte Lebensmittel frisch bleiben und welche Anzeichen von Verderb vorliegen. Wenn etwas seinen Höhepunkt im Geschmack überschritten hat, aber nicht verwöhnt wurde, finden Sie einen Weg, es als neues Gericht zu verwenden. Wie wurde das Bananenbrot erfunden?
  • Frieren oder konservieren Sie Lebensmittel, von denen Sie wissen, dass Sie sie nicht essen können, bevor sie schlecht werden.
  • Wählen Sie kleinere Portionen. Sie können jederzeit für Sekunden zurückgehen, aber es besteht die Möglichkeit, dass niemand Essensreste mit nach Hause nehmen möchte, die Zeit auf Ihrem Teller verbracht haben, was bedeutet, dass besonders großzügige Portionen nur im Müll landen.
  • Fragen Sie Ihre lokale Speisekammer nach den Richtlinien für frische und verderbliche Spenden. Einige werden sie nach Bedarf einnehmen. Suppenküchen und Organisationen, die kostenlose Gemeinschaftsgerichte anbieten, sind auch großartige Möglichkeiten, um das zu spenden, von dem Sie wissen, dass Sie es nicht essen können.

 

Für einen grüneren Herbst nach Hause

Besorgen Sie sich grüne Reinigungsmittel

Sicher, es gibt eine Menge Reinigung, die vor Familienfeiern im Herbst und Winter stattfindet, aber ich sollte ehrlich sein. Herbstreinigung ist für mich genauso therapeutisch wie Frühjahrsputz. Im Herbst bereiten wir uns auf das Ende eines Zyklus vor. Es ist Zeit, alles durchzugehen, aufzuräumen und auszuräumen, was in unserem Leben keinen Zweck erfüllt. Darüber hinaus ist die geschlossene Umgebung ein Nährboden für Staub und Allergien. Daher ist es gut für Ihre Gesundheit, den Überblick über das Reinigungsspiel zu behalten.

Jetzt ist es an der Zeit, sich mit Ihrem Favoriten einzudecken grüne Reinigung Vorräte, finden Sie neue, die Sie lieben, oder mischen Sie Ihre eigenen. Im Herbst und Winter werden ungiftige Reinigungsmittel noch wichtiger, da wir normalerweise nicht die Vorteile offener Fenster und eines guten Luftstroms haben, um Chemikalien herauszufiltern.

Gehen Sie durch spenden, wiederverwenden

Apropos therapeutische Reinigung: Jetzt ist es an der Zeit, sich durch Schränke, Schubladen und jeden Winkel Ihres Hauses, in dem Dinge gesammelt werden, an die Arbeit zu machen. Warum jetzt? Ich habe einige Gründe.

Erstens ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie ein sauberes, ordentliches Haus mit nutzlosem Müll füllen möchten. Wenn Sie sich die Zeit genommen haben, Ihr Zuhause gründlich zu durchsuchen, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie Geld für neue Dinge ausgeben, die Sie nicht wirklich benötigen. Dieses riesige Sturzmittelstück bei der Freigabe wird weniger attraktiv, wenn Sie feststellen, dass es Ihre neue saubere, übersichtliche Atmosphäre beeinträchtigt.

Zweitens ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie nutzlose Artikel zu Ihrer Urlaubswunschliste hinzufügen. Warum? Siehe oben.

Dies ist auch die Jahreszeit, in der lokale Wohltätigkeitsorganisationen nach mehr Spenden suchen. Ihre alten Mäntel und warmen, kuscheligen Pullover können jemand anderem eine Welt des Guten bringen.

Schließlich können Sie es nicht wieder aufheben, wenn Sie nicht wissen, dass es dort ist. Ok, vielleicht ist Regifting nicht dein Ding, aber warum nicht etwas in ein Geschenk verwandeln, das jemand lieben wird? Dies ist nicht nur ein grüner Trick, sondern spart auch Geld und ermöglicht es Ihnen vor allem, ein Geschenk zu machen, das mit Liebe hergestellt und speziell für den Empfänger personalisiert wurde.

Überprüfen Sie Ihren Ofen

Einmal im Jahr im Herbst sollten Sie Ihren Ofen professionell reinigen und testen lassen. Ein sauberer, nicht blockierter und ordnungsgemäß funktionierender Ofen wird energieeffizienter. Außerdem ist es weniger wahrscheinlich, dass ein sauberer und ordnungsgemäß funktionierender Ofen einen Brand verursacht. Halten Sie sich diesen Winter sicher, warm und grün, indem Sie mit einem Gesundheitsofen beginnen.

Blockieren Sie den Fluss

Waren Sie schon einmal in einem Restaurant und haben jemanden, der frisch von der kühlen Natur ist, an Ihnen vorbeigehen lassen? Haben Sie bemerkt, dass Sie sich ein bisschen kalt fühlten, obwohl eine offene Tür nirgends zu sehen war?

Dies liegt daran, dass Kälte Wärme absorbiert. Wenn etwas kalt ist, nimmt es die Wärme um sich herum auf, bis es die Umgebungstemperatur erreicht. Das Problem ist, dass Wärme keine unendliche Ressource ist und zu viel Kälte die Durchschnittstemperatur senkt. Ok, genug mit dem Chemieunterricht, was hat das damit zu tun, grün zu sein?

Kalte Luft will in dein Haus, weil sie deine Wärme absorbieren will. Es wird jede Gelegenheit nutzen, um selbst den kleinsten Riss, Platz oder die kleinste Schwachstelle zu finden, um in die Wohnung zu gelangen und dabei die Temperatur in Ihrem Haus zu senken. Was bedeutet das? Mehr Ressourcen und eine höhere Stromrechnung.

Jetzt ist es an der Zeit, alle Stellen abzudichten, die verstemmt werden müssen. Wenn Ihre Fenster ausgetauscht werden müssen, sehen Sie, welche Sonderangebote zum Saisonende Sie für umweltfreundliche Optionen finden. Obwohl Kunststoff nicht gerade umweltfreundlich ist, ist das Platzieren von Kunststoff über Ihren Fenstern, insbesondere wenn er wiederverwendbar ist, eine umweltfreundlichere Option, da Sie mehr Strom und Gas verbrauchen, um Ihr Zuhause warm zu halten. Überprüfen Sie den Wetterschutz und blockieren Sie kalte Zugluft von der Unterseite der Tür mit einem dicken, aufgerollten Handtuch.

Ordnen Sie Ihre Möbel neu an

Bereit für eine Veränderung? Das Umstellen Ihrer Möbel ist eine Strategie, die nicht nur ein frisches Element in Ihr Zuhause bringt, sondern bei richtiger Ausführung auch Ihr Zuhause energieeffizienter macht.

Bewegen Sie die Möbel zunächst aus den Kanälen und Lüftungsschlitzen. Während diese den größten Teil des Jahres ungenutzt bleiben können, ist es wichtig, sie für einen besseren Luftstrom und Brandschutz im Winter freizulegen.

Wenn Sie Holz- oder Laminatböden in ebenerdigen Räumen haben, wird der Boden durch ein paar Teppiche weniger kalt, um barfuß zu laufen, und sie helfen, die Hitze einzufangen.

Wenn Sie eine Außenwand haben, die besonders zugig ist, sollten Sie große Möbelstücke strategisch platzieren. Bücherregale, Unterhaltungszentren und große, schöne Wandverkleidungen an einer zugigen Wand tragen zur Isolierung des Raums bei.

Nachdem Sie Mutter Natur geholfen haben, sich vor ihrer langen Winterruhe ein wenig besser zu fühlen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich verwöhnen zu lassen. Atmen Sie etwas von dieser Herbstluft ein und kuscheln Sie sich dann mit einem Becher dampfendem Apfelwein oder Kakao in die Nacht. Der Herbst ist nur für kurze Zeit da. Schätzen Sie jede Sekunde.

 

Leave a comment

All comments are moderated before being published