Hautpflege für Männer: Alles, was Sie wissen müssen

Es ist kein Geheimnis, dass die Hautpflege- und Schönheitsindustrie Frauen seit langem als Hauptkunden anerkennt. Männer kümmern sich jedoch auch um die Gesundheit ihrer Haut, und die Trends ändern sich, um uns zu zeigen, dass immer mehr Männer einer regelmäßigen Hautpflege verpflichtet sind. Es gibt jedoch viele verschiedene Arten von Hautpflegeprodukten auf dem Markt, und es kann für diejenigen, die mit der Vielfalt der angebotenen Inhaltsstoffe und Produkte nicht vertraut sind, etwas überwältigend sein. Also, was ist ein Typ zu tun? Am besten beginnen Sie mit dem Verständnis, woraus eine gute Hautpflege besteht, welche Produkte und Techniken Sie verwenden und womit Sie Ihre Zeit nicht verschwenden müssen.

Zunächst unterscheiden sich die Hautpflegebedürfnisse von Männern tendenziell geringfügig von denen einer Frau. Es gibt tatsächliche strukturelle Unterschiede, die die Haut eines Mannes einzigartig machen. Das zusätzliche Testosteron trägt dazu bei, dass die Haut eines Mannes nicht nur 25% dicker als die einer Frau ist, sondern auch von Natur aus härter und widerstandsfähiger gegenüber alltäglichen Umweltgiften und den frühen Zeichen des Alterns. Dies ist jedoch keine Entschuldigung, um auf eine solide Hautpflege zu verzichten. Das zusätzliche Testosteron im Körper bedeutet auch eine zusätzliche Ölproduktion, sodass es noch wichtiger wird, die Haut sauber zu halten. Lassen Sie uns vor diesem Hintergrund einige wichtige Punkte in Bezug auf die Hautpflege besprechen, die insbesondere Männer betreffen.

 

Reinigung

Eines der größten Missverständnisse, das Männer über Hautpflege haben, ist, dass jede Art von Seife oder Reinigungsmittel für das Gesicht geeignet ist. Die Wahrheit ist, dass das Reinigungsmittel, das Sie für Ihren Körper verwenden, mit ziemlicher Sicherheit nicht für Ihre Haut vom Hals bis zum Hals geeignet ist. Körperreiniger, insbesondere stark duftende Seifen und Waschmittel, sind zu hart für Gesichts- und Halshaut. Die Härte dieser Reinigungsmittel kann zu Reizungen führen, die bestehende Hauterkrankungen wie Akne oder eingewachsene Haare komplizieren und neue verursachen können Entzündung und Hautprobleme auftreten.

Neben der Auswahl des richtigen Reinigungsmittels müssen Sie auch die Wassertemperatur berücksichtigen. Ich liebe eine schöne heiße Dusche, aber ich weiß auch, dass es für meine Haut schrecklich ist. Die Hitze des Wassers kann die Haut von ihren natürlichen Ölen befreien und dazu führen, dass sie trocken, gereizt, juckend und im Allgemeinen müde aussieht. Sie sollten im Allgemeinen besonders heiße Duschen vermeiden, da das heiße Wasser auch die Haut am Rest Ihres Körpers reizen kann. Wenn Sie sich jedoch gelegentlich etwas gönnen, stellen Sie sicher, dass das heiße Wasser nicht mit Ihrem Gesicht in Kontakt kommt und befeuchten Sie es immer sofort nach dem.

Achten Sie bei der Auswahl eines Reinigungsmittels auf eines, das natürliche Inhaltsstoffe enthält und hautschonend ist. Selbst Produkte zur Akne- und Ölbekämpfung sollten keine aggressiven oder reizenden Inhaltsstoffe wie Sulfate enthalten. Antioxidantien wie Vitamin C sind großartige Inhaltsstoffe für Reinigungsmittel, da sie die Zellerneuerung fördern und die Haut aufhellen. OZNaturals Ocean Mineral Gesichtsreiniger hat seit Jahren eine treue Anhängerschaft männlicher Kunden. Dieser Reiniger enthält Antioxidantien sowie eine firmeneigene Mischung aus Meeresmineralien und verstopft die Poren, ohne die Haut abzuziehen. Für den Mann, der vielleicht etwas zu viel Zeit in der Sonne verbracht hat oder die ersten Anzeichen des Alterns bemerkt, empfehle ich oft unsere Vitamin C Reiniger. Dieses antioxidantienreiche Reinigungsmittel hilft dabei, das Auftreten von Sonnenflecken und Verfärbungen zu verblassen, die Hautstruktur zu verfeinern und das Auftreten von feinen Linien zu reduzieren

 

Peeling

Beim Peeling werden abgestorbene Hautzellen von der Hautoberfläche entfernt oder entfernt. Als Erwachsener hat Ihre Haut etwa alle sechs Wochen einen vollständigen Zellumsatz. Dies führt zu einer Schicht abgestorbener Hautzellen, die sich auf der Oberfläche ansammeln. Diese abgestorbenen Hautzellen werden durch eine Art „Kleber“ an der Hautoberfläche festgehalten. Zugegeben, viele von ihnen fallen von selbst ab, was ungefähr 30.000 abgestorbenen Hautzellen pro Minute entspricht. Ja, Sie verlieren diese Menge wirklich jede Minute, und dennoch gibt es so viel mehr als nur herumhängen, was Ihre Haut stumpf aussehen lässt, Ihre Poren verstopft und sich in diesen ersten feinen Linien festsetzt, wodurch sie noch ausgeprägter aussehen.

Um all diese abgestorbene Haut zu entfernen und eine schnellere Zellerneuerung zu fördern, wenden wir uns an Peeling. Die meisten Menschen sind mit der Art des Peelings vertraut, bei dem körnige Inhaltsstoffe verwendet werden, die in einer Lotion, einem Reinigungsmittel oder einem Peeling gemischt sind.

Peelings, die grobe körnige Inhaltsstoffe enthalten, können bei Verwendung im Gesicht zu Reizungen und Schäden führen. Bei Männern kann die Verwendung dieser Arten von Peelings zu einer Überproduktion von Öl führen. Wenn Sie an entzündlichen Hauterkrankungen wie Akne leiden, wird die Situation durch diese Arten von Peelings eher verschlechtert als verbessert. Es ist auch bekannt, dass grobkörnige Peelings den Haarfollikel frisch rasierter Haut reizen, was zu einer höheren Häufigkeit von Rasierbrand und eingewachsenen Haaren führt.

Die beste Option ist die Auswahl eines Peeling-Produkts, das sanfte physikalische Peelings enthält, wie z Bambus oder Reispulver. Produkte, die glatte Peelingperlen enthalten, sind im Allgemeinen auch hautschonender als Peelings wie zerkleinerte Muscheln oder Samen.

Es gibt eine andere Kategorie von Produkten, die als chemische Peelings bezeichnet werden und Inhaltsstoffe wie Glykolsäure oder natürliche Fruchtenzyme verwenden, um die Bindung zwischen abgestorbenen Hautzellen und der Hautoberfläche auf natürliche Weise zu lösen. Sie finden diese Arten von chemischen Peelings in Seren wie unserem Vitamin C + AHA Gesichtsserum und schält wie unsere 30% Glykolsäure-Peeling.

Wie oft sollten Sie ein Peeling durchführen? Die Standardempfehlung für ein körperliches Peeling lautet zweimal pro Woche, es sei denn, Ihre Haut ist empfindlich. In diesem Fall ist einmal pro Woche ausreichend. Wenn Sie ein Produkt wählen, das ein chemisches Peeling enthält, verwenden Sie es gemäß den Anweisungen und passen Sie es entsprechend der Reaktion Ihrer Haut an. Wir empfehlen eine monatliche Anwendung unseres Glykolsäure-Peelings, während unser Vitamin C + AHA-Serum für den täglichen Gebrauch bestimmt ist.

 

Rasieren

Die Trends bei den Gesichtshaaren ändern sich ständig, und heute verzichten immer mehr Männer, insbesondere im Alter von 19 bis 24 Jahren, auf das Rasiermesser, um ihr Gesichtshaar herauszuwachsen. Dennoch lieben viele Männer ein sauberes, rasiertes Gesicht, und für einige ist es eine Notwendigkeit für ihr Arbeitsumfeld. In jedem Fall ist die Rasur ein wesentlicher Bestandteil der Pflegeroutinen vieler Männer, wobei die meisten Männer, die sich rasieren, dies durchschnittlich fünf Mal pro Woche tun. Es wird geschätzt, dass ein durchschnittlicher Mann im Laufe seines Lebens etwa vier Monate vor dem Badezimmerspiegel verbringen wird, um die Stoppeln wegzuwischen. Das ist viel Zeit und Sie denken wahrscheinlich, dass Sie die Rasierroutine ziemlich solide haben. Es sind jedoch noch einige wichtige Punkte zu beachten.

  • Das erste und wichtigste ist, Ihren Rasierer regelmäßig zu wechseln. Rasierer, die nicht alle zwei bis drei Rasuren ausgetauscht werden, werden langsam stumpf, was bedeutet, dass sie an der Haut ziehen und sich verfangen, anstatt ein glattes Ergebnis zu erzielen. Alte Rasierer beherbergen auch eher Bakterien, was eine schlechte Nachricht ist, wenn Sie sich dabei selbst einschneiden.
  • Manchmal ist mehr nicht unbedingt besser. Rasierer mit drei, vier oder sogar fünf Klingen sorgen für glattere und länger anhaltende Ergebnisse. Mehrere Klingen können jedoch viel zu weit unter der Hautoberfläche am Haarfollikel ziehen, was mit größerer Wahrscheinlichkeit zu Reizungen und Entzündungen in Form von Rasierbrand und eingewachsenen Haaren führt. Wenn Sie sich für Einwegartikel entscheiden, halten Sie sich an ein oder zwei Klingen, um dieses Risiko zu vermeiden.
  • Nutzen Sie Ihre warme Morgendusche. Die Feuchtigkeit und Wärme der Dusche macht das Haar auf Ihrem Gesicht weich und öffnet die Haarfollikel, so dass das Haar leichter entfernt werden kann. Wenn Sie sich unter der Dusche oder kurz danach rasieren, wird die Rasur glatter und weniger gereizt.
  • Es ist gut, die Haut nach der Rasur zu befeuchten und zu beruhigen, aber ein Aftershave auf Alkoholbasis ist schlecht. Wählen Sie stattdessen einen Toner, der Glykolsäure oder natürliche Antioxidantien enthält, wie unseren Ocean Mineral Tonic. Die Wirkstoffe in diesem einfach zu verwendenden Spray sollen die Haut beruhigen und wiederherstellen sowie eine synergistische Beziehung zu allem, was darauf liegt, unterstützen.

 

Feuchtigkeitsspendend

Obwohl die Haut eines Mannes dank Testosteron und höherem Kollagengehalt in der Regel langsamer sein Alter zeigt, können Sie unabhängig von Ihrem Alter von einer guten Feuchtigkeitscreme für das Gesicht profitieren. Auch junge, glatte Haut kann von einer Feuchtigkeitscreme mit hochwertigen Inhaltsstoffen profitieren.

Nach der Reinigung sollten Sie zweimal täglich eine Feuchtigkeitscreme verwenden, die Ihrem Hauttyp entspricht. Suchen Sie nach Feuchtigkeitscremes, die leicht und nicht fettend sind, wie z Sea Infused Moisturizer. Eine gute Sache, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass Gesichtsfeuchtigkeitscremes für die Haut im Gesicht, am Hals und im Brustbereich entwickelt wurden, aber nicht speziell für die Augenpartie entwickelt wurden. Die Haut in diesem Bereich ist dünner, zerbrechlicher und empfindlicher. Wählen Sie zusätzlich zu einer täglichen Feuchtigkeitscreme ein Produkt, das für die Augenpartie formuliert ist. Sie können Produkte finden, die auf verschiedene Probleme abzielen, wie z. B. das Auftreten von feinen Linien und tieferen Falten, Schwellungen und Verfärbungen oder Augenringe. OZNaturals Super Youth Eye Gel Behebt alle wichtigen Probleme mit den Augenpartien in einem einfachen Schritt.

Wenn Sie Ihre Hautpflege noch weiter verbessern möchten, sind Sie möglicherweise auch an der Auswahl eines Serums interessiert, mit dem Sie andere Probleme lösen können, die bei Ihrem Teint auftreten können. Seren sind konzentrierte Produkte, die vor einer Feuchtigkeitscreme und einem Sonnenschutzmittel auf saubere, straffe Haut aufgetragen werden. Sie enthalten einen hohen Anteil an Wirkstoffen, die einen sichtbaren Unterschied in der Gesundheit und im Aussehen der Haut bewirken können. Alles von Akne, Entzündung, Trockenheit und Zeichen des Alterns kann mit a behandelt werden hochwertiges Serum. Suchen Sie nach Zutaten wie Retinol, Vitamin A, Vitamin C und Hyaluronsäure.

Sonnenschutz

Vor dem 50. Lebensjahr haben Frauen ein höheres Melanomrisiko als Männer. Nach dem 50. Lebensjahr steigt das Risiko für Männer über das für Frauen. Der Grund dafür ist, dass Frauen in jüngeren Jahren häufiger UV-Strahlen ausgesetzt sind, Männer jedoch während ihres gesamten Lebens weniger Sonnenschutzmittel tragen. Die Auswirkungen zeigen sich ab dem 50. Lebensjahr, wenn jahrelange akkumulative Schäden zu Veränderungen der Hautzellen führen, die manchmal zu Krebs führen können.

Es ist wahr, dass die Haut von Männern alle Bestandteile hat, um langsamer zu altern als die von Frauen, aber haben Sie jemals bemerkt, dass dies oft nicht der Fall ist? Der Grund dafür ist, dass Frauen dazu neigen, ihre Haut im Allgemeinen besser zu pflegen, einschließlich des Schutzes vor täglicher Sonneneinstrahlung, die eine der Hauptursachen für vorzeitiges Altern ist. Diese einfache Lösung, bei der daran gedacht wird, regelmäßig Sonnenschutzmittel zu tragen, gilt auch für Männer. Sonnenschutz sollte alle zwei Stunden in der Sonne angewendet und nach jedem Schwimmen erneut angewendet werden, auch wenn Ihr Sonnenschutzmittel angeblich wasserdicht ist.

Denken Sie auch daran, dass Sie UV-Strahlen der Sonne ausgesetzt sind, auch wenn Sie nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Beispielsweise stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihr linker Arm etwas dunkler als Ihr rechter ist, da dies der Arm ist, der dem Fenster am nächsten liegt, wenn Sie ein Auto fahren. Denken Sie auch daran, Sonnenschutzmittel aufzutragen, wenn Sie ausgehen, insbesondere an Armen, Nacken, Ohren, Stirn und auf der Oberseite Ihres Kopfes, wenn Sie einen minimalen Haar-Look haben. Das regelmäßige Tragen eines Hutes schützt auch die Oberseite Ihres Kopfes.

Es gibt noch eine Sache. Während Männer nach dem 50. Lebensjahr häufiger ein Melanom entwickeln, wird die Wahrscheinlichkeit, dass Männer zu einem späteren Zeitpunkt der Krankheit diagnostiziert werden, erhöht, was die Behandlung dieser möglicherweise tödlichen Form von Hautkrebs erschwert. Kennen Sie die Anzeichen von Hautkrebs und Ihr individuelles Risiko. Führen Sie dann regelmäßig Selbstuntersuchungen Ihrer Haut durch, damit Sie alle Veränderungen bemerken, die sich in den frühesten Stadien entwickeln.

Auf sich selbst aufzupassen bedeutet mehr als eine gesunde Ernährung und Bewegung. Dazu gehört auch die Pflege Ihrer Haut mit einer effektiven Hautpflege. Eine gut konzipierte Routine mit hochwertigen Naturprodukten kann nur zehn Minuten pro Tag dauern, und die Ergebnisse sind es wert. Wir alle möchten unser bestes Gesicht zeigen, und eine gute Pflege Ihrer Haut ist der erste Schritt dazu.

 

Leave a comment

All comments are moderated before being published