Haut-Typ und-Tanning: Was Sie Wissen Müssen

Es ist eine ziemlich bekannte Tatsache, dass Ihre Haut ist Ihr Körper die größte organ, aber wussten Sie, dass Ihre Haut macht sich eine satte 16% Ihres Körpers Masse? Ihre Haut ist dort so viel mehr zu tun als machen Sie gut Aussehen, und Ihre Bedeutung kann nicht überbewertet werden.

Alles, was gesagt, neigen wir dazu, es für selbstverständlich halten, vorausgesetzt, dass es widerstandsfähiger gegen Schäden durch die Sonne, als es wirklich ist. Selbst mit all den Warnungen zu slather auf der Sonnencreme, es ist einfach zu überheblich über unsere Haut die Fähigkeit zum Umgang mit diesen herrlichen Strahlen.

Aber nur wie empfindlich ist Ihre Haut, um Schäden durch die Sonne? Nun, das hängt davon ab. Zunächst ist es wichtig zu sagen, dass alle Haut – unabhängig von der Menge an melanin enthält es, ist die Gefahr von Schäden durch die Sonne. Es ist ein Irrglaube, dass dunklere Hauttöne brauchen nicht zu sorgen über den Schutz Ihrer Haut vor UV-Strahlen. Während jemand mit dunkler Haut vielleicht nicht so auf die hohe Gefahr von schweren Schäden durch die Sonne als Ihre helle Haut Gegenstück, das Risiko ist immer noch vorhanden und es ist wichtig, um gegen Sie zu schützen.

Natürlich, diejenigen, die mehr empfindlich auf die Sonne nehmen müssen zusätzliche Maßnahmen, um sich selbst zu schützen. Bei der Bewertung einer person, die Empfindlichkeit gegenüber der Sonne, und Ihr Potenzial für schwere Schäden von UV-Strahlen, Hautpflege-Experten verwenden eine spezielle rating-system namens Fitzpatrick-Skala.

Was Ist der Fitzpatrick-Skala?

Die Fitzpatrick-Skala ist ein Werkzeug, Dermatologen und andere Experten zu beurteilen, eine person, die Toleranz gegenüber der Sonne durch Messung der Menge von pigment in Ihrer Haut. Die Fitzpatrick-Skala berücksichtigt auch genetische Faktoren, die möglicherweise Einfluss auf eine person, die Anfälligkeit für Schäden durch Sonneneinstrahlung.

Die Fitzpatrick-Skala wurde im Jahre 1975 gegründet von Thomas B. Fitzpatrick und wird noch fast ein halbes Jahrhundert später von der dermatologischen und kosmetischen Industrie. Die Fitzpatrick-Skala wird auch kräftig von der FDA, die das system verwendet, als Grundlage für die Klassifizierung der SPF Ebenen in Sonnenschutzmitteln.

Die Fitzpatrick-Skala verwendet eine Reihe von Fragen, um festzustellen, welche der sechs Klassifikationen von Haut-Typen eine person fällt. Eine schnelle Google-Suche landen Sie mehrere Ergebnisse führen zu den offiziellen Fragebogen, die Sie dann beantworten, berechnen Sie Ihre Punktzahl und bestimmen Sie Ihre sonnenempfindlichkeit der Haut geben. Aber die Ergebnisse sind eher genau, wenn die Prüfung durchgeführt wird, durch eine professionelle, so dass es lohnt sich ein Besuch beim Hautarzt für eine genaue Einschätzung und Planung für Sonnenschutz.

Die Fitzpatrick-Hauttyp – Welcher Typ Sind Sie?

Es gibt sechs Hauttypen aufgelistet in der Fitzpatrick Skala. Sie reichen von Haut-Typ eine auf die Haut geben sechs.

Hauttyp 1: Helle, blasse oder elfenbeinfarbene Haut, die brennt immer, wenn der Sonne ausgesetzt, aber selten – wenn überhaupt – tans. Menschen mit diesem Hauttyp können, haben hellere Haare und Augen und neigen zu Sommersprossen. Dieser Hauttyp ist auch an einer der höchsten Risiko der Entwicklung von Melanomen durch Sonneneinstrahlung, so dass, wenn das ist Ihre Kategorie aus, stellen Sie sicher, tragen Sie immer einen Lichtschutzfaktor von mindestens 30, tragen Sie Schutzkleidung, wenn Sie in der Sonne für längere Zeit, und versuchen zu vermeiden, die Sonne zu Spitzenzeiten.

Hauttyp 2: gibt Es nicht eine enorme Menge an Unterschied zwischen Hauttyp 1 Haut-und Typ-2-im Hinblick darauf, wie die Haut reagiert auf UV-Strahlen. Menschen mit Hauttyp 2 sind in der Regel Blond, mit blauen, grauen oder grünen Augen. Ihre Haut ist hell fair, brennt schnell und selten Braun.

Wenn Sie in diese Kategorie fallen, slather auf der SPF 30+, bevor Sie den Kopf draußen und setzen auf einen Hut und andere schützende Kleidung, wenn Sie gehen, um draußen für jede erhebliche Menge an Zeit. Der Schatten ist dein Freund.

Hauttyp 3: Menschen, die fallen in den Bereich der Hauttyp 3 unter der Fitzpatrick-Skala haben in der Regel fair, beige, Hautfarben, mit Augen, die sein könnte, Hasel oder Braun, und das Haar, das ist ein dunkleres Blond bis hellbraun.

Personen in dieser Kategorie sind wahrscheinlich immer noch brennen, wenn der Sonne ausgesetzt, aber Ihre Haut kann auch tan hinterher. Vorsicht mit einem SPF 30 oder höher ist wichtig für den Schutz Ihrer Haut, da ist die Begrenzung der außerhalb Exposition während der peak-Stunden der Sonneneinstrahlung zwischen 10 am-4 pm.

Hauttyp 4: Diese person in der Regel etwas mehr melanin in Ihrer Haut mit einem Oliven-oder hellbraun Hautton. Augen und Haare sind in der Regel dunkler mit Haut-Typ 4, und die Haut, selten Sommersprossen, wegen der Sonne. Eine routine-Anwendung, die ein SPF 30 oder höher, bevor Sie sich ist der Schlüssel, wie die Menschen mit diesem Hauttyp vielleicht weniger wahrscheinlich, um sofort zu erkennen, die Auswirkungen von Schäden durch Sonneneinstrahlung auf Ihre Haut.

Hauttyp 5: Wenn Sie ein Haut-Typ 5, Sie haben ein gutes Angebot von melanin in Ihrer Haut, und wahrscheinlich haben eine dunkelbraune Haut-Ton, sowie dunkelbraune Haare und Augen. Sie fast immer tan, wenn der Sonne ausgesetzt, und wahrscheinlich hatte noch nicht einen Sonnenbrand in Ihrem ganzen Leben. Dies bedeutet nicht, dass Sie sich im klaren bist, allerdings. Auch dunklere Hauttöne brauchen, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen gegen UV-Schäden durch das tragen ein LSF von 30, wenn die Ausgaben Zeit im freien.

Hauttyp 6: Diejenigen mit Hauttyp 6 haben die meisten tief pigmentierte Haut, die Vorlage mit einem dunklen Braun bis schwarzen Farbton. Menschen mit diesem Hauttyp tan schnell, obwohl Ihre Haut enthält so viel melanin, der die Bräune möglicherweise nicht sofort offensichtlich sein.

Menschen mit diesem Hauttyp nie brennen, sondern sollte immer noch bewusst sein, die möglichen Schäden der Sonne verursacht Ihre Haut. Das Melanom ist nicht so Häufig bei dunkleren Hauttypen ist, aber es oft mehr fatal, beruht auf der Tatsache, dass es erkannt in einem viel späteren Stadium.

Schützen Sie Ihre Haut Jeden Tag

Der Fitzpatrick-Skala ist ein unglaublich nützliches Werkzeug bei der Bestimmung der Hauttypen und die Beurteilung der Grad der Schäden, die UV-Strahlen können zu einer Einzelperson. Egal wo Sie fallen auf der Fitzpatrick-Skala, die Pflege Ihrer Haut und schützen Sie es, indem Sie Natürliche, sanfte Hautpflege-Produkte mit einem SPF eingebaut. Ein wenig Sonne ist eine tolle Sache, zu viel kann, setzen Sie mit einem Risiko für vorzeitige Alterung und Hautkrebs. Ist es nicht ein Risiko lohnt, also seien Sie schlau, wenn Sie genießen die Goldenen Strahlen der Sonne.

Sie können auch lernen, mehr über Ihre gesamte Haut-Typ und der beste Hautpflege-Produkte für Sie, indem Sie unsere Hautpflege-Quiz. Dies ist ein weiteres nützliches Werkzeug, um besser zu verstehen, Ihre Haut und halten Sie es in seiner gesündesten und schönsten.

 

 

Leave a comment

All comments are moderated before being published