Tipps für gesünderes Essen

Die Feiertage sind eine Zeit des Feierns. Für viele von uns bedeutet dies eine Zeit des übermäßigen Genusses. All diese Kekse, Eierlikör mit Stacheln und festlichen Feiertagsessen haben möglicherweise Ihr Energieniveau beeinträchtigt, ganz zu schweigen davon, dass sich dies negativ auf die Passform Ihrer Kleidung auswirkt.

Das neue Jahr ist da, aber anstatt einen Beschluss zu fassen, einen quälenden Diätplan zu befolgen, in der Hoffnung, den Schaden zu mildern, den die Feiertage an Ihrer Taille angerichtet haben, sollten Sie sich darauf konzentrieren, ein paar Gewohnheiten anzunehmen, die ein Leben lang dazu beitragen, gesündere Entscheidungen darüber zu treffen, wie Sie nähren Ihren Körper?

Die Wichtigkeit, Ihren Körper richtig zu nähren

Während Ihre Hauptmotivation für ein paar gesündere Essgewohnheiten der Gewichtsverlust sein könnte, insbesondere direkt nach den Ferien, gibt es viele andere gute Gründe, den Lebensmitteln, die Sie essen, mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Zum Beispiel kann eine gesündere Ernährung Ihr Immunsystem stärken - etwas, das besonders in der Erkältungs- und Grippesaison von Vorteil ist. Wir wissen auch, dass eine gesunde Ernährung kann Entzündungen bekämpfen, steigern Sie die Energie, verbessern Sie Ihre Stimmung und tragen Sie zur Langlebigkeit bei.

Bedeutet dies, dass Sie auf den heißesten Ernährungstrend der Saison springen sollten? Es ist nicht ungewöhnlich, in den ersten Monaten des Jahres mit Nachrichten über die neuesten Diäten bombardiert zu werden. Während einige dieser Pläne gut für die physiologischen Bedürfnisse einiger Menschen geeignet sind, sind sie für die allgemeine Bevölkerung nicht immer sehr erfolgreich, und vielen von ihnen fehlt die Unterstützung der Fachkräfte des Gesundheitswesens und der Ernährung.

Die meisten Experten sind sich einig, dass sich Ihr Ansatz auf kleinere Anpassungen der Ernährung und des Lebensstils konzentrieren sollte, wenn Sie die langfristigen Vorteile einer gesunden Ernährung nutzen möchten, anstatt einer „Diät“ zu folgen, die im wirklichen Leben einfach nicht nachhaltig ist.

Um ganz ehrlich zu sein, haben viele von uns leider Probleme, sich an eine Verpflichtung zu halten, gesündere Entscheidungen zu treffen, wenn wir keinen strategischen Spielplan vor uns haben. Dies gilt insbesondere dann, wenn bei einer gesünderen Art der Ernährung eine vollständige Überarbeitung der Ernährung erforderlich ist. Es kann leicht überwältigend werden.

Erste Schritte zu einer gesünderen Ernährung

Was ist die Lösung? Der beste Ausgangspunkt ist die Beurteilung des aktuellen Zustands Ihrer täglichen Ernährung. Lassen Sie die Ferienzeit hinter sich und schauen Sie sich an, was Sie an einem durchschnittlichen Tag essen. Dies gibt Ihnen ein viel genaueres Bild davon, wo Sie mit Ihren Ernährungsgewohnheiten gewinnen und wo Verbesserungsmöglichkeiten bestehen.

Berücksichtigen Sie als nächstes die Kalorienaufnahme. Es gibt verschiedene Diäten, die sich auf das konzentrieren, was Sie essen, und die Anhänger dazu ermutigen, nicht auf die Anzahl der Kalorien zu achten, die sie täglich verbrauchen. Dies kann gut funktionieren, wenn Sie die Diät einhalten, aber es kann auch dazu führen, dass eine Person eine verzerrte Realität über die Anzahl der Kalorien hat, die sie ohne Auswirkungen verbrauchen kann. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Menschen, die mit Diäten erfolgreich waren, die Kohlenhydrate, aber keine Kalorien einschränken, dazu neigen, so leicht wieder an Gewicht zuzunehmen, sobald sie anfangen, sich strikt an die Diät zu halten.

Offensichtlich möchte sich niemand darum kümmern, Kalorien für den Rest seines Lebens akribisch zu zählen. Die Lösung hierfür besteht darin, Essgewohnheiten zu übernehmen, die die Anzahl der verbrauchten Kalorien auf natürliche Weise auf einem Niveau halten, das für Gewichtsverlust oder Gewichtserhaltung geeignet ist.

Wenn Sie es sich beispielsweise zur Gewohnheit gemacht haben, jeden Tag zum Mittagessen einen Fast-Food-Ort für einen Burger und Pommes zu besuchen, kann es leicht sein, eine gesunde Anzahl von Kalorien zu überschreiten, ohne es zu merken. Wenn Sie sich jedoch auf nährstoffreiche Lebensmittel konzentrieren, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit feststellen, dass Sie ohne großen Aufwand oder Gedanken in einem gesunden Bereich bleiben.

Wenn Sie mehr über geeignete Portionsgrößen und die Summe der verbrauchten Kalorien erfahren möchten, ist es sinnvoll, mindestens ein oder zwei Wochen lang zu verfolgen, was Sie essen, um sich eine grundlegende Vorstellung davon zu verschaffen, was Sie verbrauchen. Versuchen Sie dies auch dann, wenn Sie einem Ernährungsplan folgen, der die Kalorienzählung verhindert, damit Sie eine Vorstellung davon haben, wie Ihre aktuelle Aufnahme im Vergleich zu modernen Ernährungsempfehlungen ist.

Ok, jetzt, mit all der Bewertung und Kalorienzählung, lassen Sie uns ein paar einfache Möglichkeiten betrachten, um bessere Ernährungsentscheidungen zu treffen und gesünder zu essen, nicht nur als Neujahrsvorsatz, sondern langfristig.

7 Tipps für eine gesündere Ernährung

Schleichen Sie mehr Obst und Gemüse in Ihren Tag

Dieser scheint ein Kinderspiel zu sein, aber es kann schwieriger sein, als Sie denken, alle empfohlenen Portionen Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Die gute Nachricht ist, dass Sie sich nicht dazu verpflichten müssen, beim Abendessen eine berggroße Portion Gemüse zu essen. Stattdessen können Sie alles bekommen, was Sie brauchen, indem Sie den ganzen Tag über kleinere Portionen Obst und Gemüse konsumieren.

Zum Beispiel können Sie eine Handvoll Beeren in Ihren Morgen-Smoothie werfen oder sie mit Ihrem Haferflocken mischen. Ein Glas frisch gepresster Orangensaft zählt ebenso wie eine schöne Mischung aus Gemüse, das in Rührei oder Omelett geworfen wird.

Wenn Sie ein süßes Verlangen haben, entscheiden Sie sich für Äpfel, die in Erdnussbutter getaucht sind. Wenn Sie etwas Cremiges oder Käsiges wollen, probieren Sie Vollkorntoast oder Cracker mit Avocado, ein paar Nüssen und vielleicht etwas Spinat oder Tomate.

Gehen Sie bei jeder Mahlzeit und jedem Snack so vor, und schon bald erreichen Sie Ihr Ziel für die tägliche Portion Obst und Gemüse.

Halten Sie gesunde Snacks bereit

Wenn Sie einen Snack benötigen oder sich danach sehnen, greifen Sie wahrscheinlich nach dem, was am leichtesten verfügbar ist. Schließlich haben die meisten von uns nicht die Zeit, am Nachmittag 30 Minuten oder länger einen einfachen Snack zuzubereiten. Oft greifen wir nach einer Tüte Chips oder einem Schokoriegel, weil es einfach und schnell geht. Die beste Lösung für gesundes Naschen ist eine gesündere Auswahl, die so einfach zu greifen ist wie jedes vorverpackte Lebensmittel.

Stellen Sie beispielsweise eine Schüssel mit gewaschenem Obst auf die Theke oder lassen Sie kleine Behälter mit Snacks, die Nüsse, Gemüse oder fettarmen Käse enthalten, zubereiten und leicht erreichbar sein. Wenn Sie zur Not einen schnellen Snack benötigen, während Sie unterwegs sind, nehmen Sie eine Tüte Brezeln oder Vollkorncracker anstelle von Pommes oder anderen knusprigen Snacks.

Entdecken Sie die Freuden in Ihrer eigenen Küche

Eine der größten Sabotagen bei jeder Diät ist das häufige Essen. Dies gilt auch dann, wenn Sie sich bewusst sind, die gesündeste Option im Menü zu wählen. Tatsache ist, dass Sie nie genau wissen, dass jede Zutat, die beim Kochen verwendet wird, sowie Saucen oder Dressings leicht zusätzliche Kalorien, Fett und Zucker enthalten können. Außerdem verwenden viele Restaurants mindestens einige vorverpackte Zutaten, was zu Konservierungsstoffen und Chemikalien führt, die Sie wahrscheinlich vermeiden möchten.

Wenn Sie gerne auswärts essen, ist es an der Zeit, Ihre eigene Küche besser kennenzulernen und die Freuden zu entdecken, gesunde, köstliche Speisen zu kreieren. Auch wenn Sie Zweifel an Ihrer Fähigkeit haben, mühelos eine 5-Sterne-Mahlzeit zusammenzustellen, können Sie Ihre Fähigkeiten in der Küche verbessern und dabei Ihre Ernährung verbessern.

Nehmen Sie an einem gesunden Kochkurs teil oder wählen Sie ein paar Lieblingsgerichte aus, die Sie meistern möchten. Gehen Sie dann regelmäßig einkaufen, um Ihren Kühlschrank und Ihre Speisekammer mit gesunden Grundnahrungsmitteln zu füllen, um das Abendessen zu fördern, anstatt auszugehen.

Achten Sie auf Ihre Essgewohnheiten

Wie oft haben Sie sich etwas zu essen geholt und sich dann vor den Fernseher gesetzt oder durch Ihr Telefon gescrollt, wobei Sie nur teilweise wussten, was Sie konsumierten. Dies geschieht auch in sozialen Situationen, in denen Vorspeisen und Getränke zu sinnlosem Konsum führen können.

Um diese Gewohnheit zu ändern, muss nicht für immer auf die Vorspeisenplatte verzichtet werden. Wenn Sie nur eine Pause einlegen und wissen, was Sie konsumieren, können Sie Ihr Bewusstsein langfristig stärken.

Denken Sie zum Beispiel an eine große Wanne mit Butterpopcorn, die Sie in einem Kino genießen können. Stellen Sie sich vor, Sie essen dieselbe Wanne Popcorn, während Sie an Ihrem Esstisch sitzen und sich auf nichts anderes konzentrieren. Unser Geld sagt, dass Sie deutlich weniger von diesem köstlichen Butterpopcorn essen würden, wenn Sie nichts ablenken könnten. Das Üben von achtsamem Essen kann Ihrem Körper helfen, natürliche Sättigungssignale zu erkennen und übermäßiges Essen zu verhindern.

Lernen Sie die Kunst, Nein zu sagen

Nur weil Ihnen etwas angeboten wird, heißt das nicht, dass Sie akzeptieren müssen. Für viele ist dies eine noch größere Herausforderung am Arbeitsplatz, wo Gebäck für morgendliche Besprechungen serviert werden kann oder ein Kuchen im Pausenraum zur Feier des Geburtstages einer Person erscheint. Mitarbeiter sind auch dafür berüchtigt, eine dicke Schuldschicht aufzutragen, wenn Sie es wagen, die mit Doppelschokolade und Fudge gefüllten Mega-Muffins, die jemand von Grund auf neu hergestellt hat, abzulehnen.

Es gibt etwas, an das Sie sich erinnern müssen, auch wenn es bedeutet, ein tägliches Mantra daraus zu machen - Sie haben nicht nur das Recht, Nein zu sagen, Sie haben auch die Verantwortung, Nein zu sagen, wenn es für Ihre Gesundheit notwendig ist.

Gehen Sie nicht die ganze Zeit fettarm

In den 1980er und 1990er Jahren war fettarm alles der Wahnsinn. Seitdem haben wir gelernt, dass wenig Fett nicht unbedingt gesund ist. Wir sind uns dessen jetzt bewusster und es ist wichtig zu bedenken, dass Sie nicht immer die fettärmste Version Ihrer Lieblingsspeisen wählen müssen.

Zum Beispiel ist es in Ordnung, sich von Zeit zu Zeit ein eiskaltes Glas Vollmilch oder Vollfettjoghurt zu gönnen. Einige Studien legen sogar nahe, dass der Verzehr von fettarmen Milchprodukten mit einer geringeren Adipositasrate verbunden ist. Vollmilch-Milchprodukte können wie ein dekadenter Genuss erscheinen und helfen Ihnen, sich satt und weniger benachteiligt zu fühlen.

Hier ist Mäßigung zu beachten. Ein Glas Milch oder eine Portion Vollfettjoghurt einmal am Tag ist in Ordnung. Wenn Sie jedoch mehrere Portionen Milchprodukte konsumieren, ist es wahrscheinlich am besten, auch einige fettarme Versionen zu mischen.

Nix die Bildschirmzeit

Ja, den ganzen Tag vor Ihrem Laptop oder mit dem Telefon in der Hand zu faulenzen, tut Ihrem Körper nicht viel. Aber was schaust du dir dabei an? Bildschirmzeit kann auch Ihr Essen beeinflussen.

Wir sind alle schuldig, in den Kaninchenbau gefallen zu sein, wenn wir uns Food-Blogs angesehen oder unzählige neue Rezepte auf Pinterest gepinnt haben. Sie mögen denken, dass es ein relativ harmloser Genuss ist, über Bild für Bild von köstlich aussehendem Essen zu sabbern, aber die Wahrheit ist, dass nur das Betrachten von Essen ein Hungersignal in Ihrem Gehirn erzeugt, das Sie dazu bringt, nach einem Snack zu greifen, selbst wenn Sie es sind nicht wirklich so hungrig. Wenn Sie ein eingefleischter Feinschmecker sind, der Ihr schuldiges Vergnügen nicht aufgeben möchte, schauen Sie sich nach dem Essen und nicht vorher die Food-Blogs an und genießen Sie ein schuldfreies Getränk wie eine warme Tasse Tee, um den Hunger in Schach zu halten.

Das Wichtigste, an das Sie sich erinnern sollten, ist, dass es bei einer gesünderen Ernährung nicht darum geht, sich in irgendeiner Weise zu berauben, sondern Ihren Körper mit den Lebensmitteln zu nähren, die er für ein langes, gesundes und schönes Leben benötigt. Alles beginnt mit kleinen Veränderungen, die zu lebenslangen gesunden Gewohnheiten führen.

Leave a comment

All comments are moderated before being published