Saubere Schönheit

Sie kennen die Szene nur zu gut. Sie haben ein Waschtischoberteil, Schränke und Schubladen, die mit Tuben, Cremes und Make-up in jeder erdenklichen Palette gefüllt sind. Das Problem ist, dass Sie tatsächlich nur etwa ein Zehntel von dem verwenden, was da ist, und der Rest davon sitzt dort. Sie haben wahrscheinlich gut gemeinte Absichten, sie zu verwenden, oder Sie halten sie „nur für den Fall“ fest. Das Problem dabei ist, dass Hautpflegeprodukte und Kosmetika haltbar sind und es wahrscheinlich nicht annähernd so lange dauert, wie Sie vielleicht denken. Sobald Ihre Produkte ihr Verfallsdatum überschritten haben, verlieren sie an Wirksamkeit und können mit Mikroorganismen kontaminiert werden, die Sie nicht in der Nähe Ihrer Haut haben möchten. Der Beginn des neuen Jahres ist eine Zeit, die viele von uns beschließen, eine bessere Version von uns selbst zu sein. Beginnen Sie dieses Jahr mit einer gründlichen Reinigung und Reinigung Ihrer Schönheitsprodukte. Nicht ganz sicher, wo ich anfangen soll? Lesen Sie diese Kurzanleitung durch, um loszulegen.

Was und wann zu werfen

Die erste Regel beim Reinigen Ihrer Schönheitsprodukte ist, ehrlich zu sein, was Sie tatsächlich verwenden. Sie haben vielleicht ein kleines Vermögen für diese luxuriöse Creme ausgegeben, aber wenn Sie sie in zwei Jahren nur zweimal verwendet haben, ist es Zeit, sie loszulassen. Sie mögen vielleicht die Farbe eines Lidschattens im Topf lieben, aber wenn es Ihnen beim Tragen nicht schmeichelt, macht es wirklich keinen Sinn, daran festzuhalten. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, loszulassen, können Sie zunächst alles beiseite legen, was Sie seit mindestens sechs Monaten nicht mehr verwendet haben. Dies ist genug Zeit, damit zwei Jahreszeiten vergangen sind, was bedeutet, dass Ihre Haut saisonalen Veränderungen und auch Veränderungen der saisonalen Make-up-Trends ausgesetzt war. Und noch wichtiger ist die Tatsache, dass die Sechs-Monats-Marke ein Punkt ist, an dem es Zeit ist, viele Produkte einfach deshalb wegzuwerfen, weil sie ihre Blütezeit überschritten haben. Wenn Sie es seit einem halben Jahr nicht mehr verwendet haben, muss es gehen.

Als nächstes müssen Sie die Verpackung Ihrer Produkte berücksichtigen. Viele Schönheits- und Hautpflegeprodukte enthalten Inhaltsstoffe wie Retinol, Antioxidantien und Vitamin C. Diese wertvollen Inhaltsstoffe sind sehr anfällig für die Elemente. Wenn sie falsch verpackt oder gelagert werden, verlieren sie wahrscheinlich vorzeitig ihre Wirksamkeit. Jedes Produkt, das diese Inhaltsstoffe enthält, sollte in Behältern aufbewahrt werden, die die Exposition gegenüber der Luft begrenzen und eine Anwendungsmethode vorsehen, die das Risiko einer bakteriellen Kontamination begrenzt. Gläser sind schlecht, weil sie zu viel Luft einlassen und Sie wahrscheinlich Ihre Fingerspitzen in sie eintauchen, was das Kontaminationsrisiko erhöht. Rohre, Luftpumpen und Tropfflaschen sind die besten Verpackungsoptionen. Wenn der Behälter nicht dunkel oder undurchsichtig ist, muss er vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Entsorgen Sie alle Produkte, die nicht ordnungsgemäß verpackt oder gelagert wurden.

Überprüfen Sie anschließend den Geruch, die Farbe oder die Textur Ihrer Produkte auf Änderungen oder Inkonsistenzen. Wenn das Produkt anders aussieht, riecht oder sich anders anfühlt als beim ersten Kauf, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass es aufgeschlagen werden muss.

Entfernen Sie schließlich alle Produkte, die ihre Blütezeit überschritten haben, und ersetzen Sie die Produkte, die Sie regelmäßig verwenden, durch neue Versionen. Hier finden Sie eine Kurzreferenz für die Standardhaltbarkeit verschiedener Produkte, beginnend mit dem ersten Öffnen.

  • Proben und Ampullen: Diese sind ab dem Zeitpunkt des Öffnens einen Tag lang haltbar. Halten Sie über diesen Punkt hinaus keine Proben fest, die nicht verpackt sind, um das Produkt langfristig zu schützen.
  • Wimperntusche: 3-6 Monate. Werfen Sie es früher weg, wenn es dick und klumpig wird oder einen seltsamen Geruch annimmt. Fügen Sie Ihrer Wimperntusche niemals Wasser oder eine andere Flüssigkeit hinzu, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Entsorgen Sie sofort, wenn Sie kürzlich eine Augeninfektion hatten.
  • Flüssiger und Gel Eyeliner: 3-6 Monate. Die gleichen Vorschläge und Vorsichtsmaßnahmen, die für Mascara gelten, gelten auch für flüssige und gelige Eyeliner.
  • Eyeliner-Stifte und Brauenstifte: 1 Jahr, wenn sie ordnungsgemäß gelagert und regelmäßig angespitzt werden. Wenn Ihre Stifte ihre Farbe ändern oder trocken und kuchenartig werden, ersetzen Sie sie sofort. Ersetzen Sie auch alle Stifte, die während einer Infektion mit der Augenpartie in Kontakt kommen.
  • Lidschatten: Cremefarbener Lidschatten sollte nach 6 Monaten verworfen werden, während pulverisierter Lidschatten bis zu 2 Jahre aufbewahrt werden kann. Verwenden Sie bei jeder Anwendung saubere Werkzeuge und verwenden Sie niemals Ihre Fingerspitzen, um die Lebensdauer Ihres Lidschattens zu verlängern.
  • Flüssiges Gesichts Make-up: 6-12 Monate. Verwenden Sie zum Auftragen einen Schwamm oder Pinsel und vermeiden Sie es, Ihre Finger auf den Behälter zu legen. Wenn sich das Make-up beim Auftragen löst oder streifig wird, entsorgen Sie es.
  • Pudergesichts-Make-up und Puder Rouge: Bis zu 2 Jahre. Pulverförmige Produkte enthalten die geringste Menge Wasser und „feuchte“ Inhaltsstoffe, die Brutstätten für Bakterien sind. Solange pulverförmige Produkte ordnungsgemäß gelagert und verwendet werden, können sie 2 Jahre halten.
  • Sonnenschutz: 1-2 Jahre, aber achten Sie genau auf das auf der Verpackung angegebene Verfallsdatum. Das Verfallsdatum berücksichtigt nicht, dass sich viele Sonnenschutzmittel etwa sechs Monate nach dem ersten Öffnen aufgrund von Luft- und Hitzeeinwirkung zu verschlechtern beginnen und an Wirksamkeit verlieren. Versuchen Sie nicht, Sonnenschutzmittel nach dem Verfallsdatum zu verwenden, da Sie nicht mehr sicher sein können, ob sie wirksam sind und wie gut sie Sie schützen.
  • Retinoid-Cremes: maximal 9-12 Monate
  • Feuchtigkeitscremes: 1 Jahr, es sei denn, sie enthalten spezielle Inhaltsstoffe, die früher ihre Wirksamkeit verlieren können.

Zehn Tipps, um es sauber zu halten

Sie können zwar nicht viel tun, um die natürliche Haltbarkeit Ihrer Schönheits- und Hautpflegeprodukte zu verlängern, aber Sie können Maßnahmen ergreifen, um die Integrität Ihrer Produkte zu erhalten, indem Sie verhindern, dass sie vorzeitig abgebaut werden, und sie vor bakterieller Kontamination schützen.

  1. Saubere Werkzeuge sind die besten Werkzeuge, aber wie oft hören Sie auf, Ihre Hände zu waschen, bevor Sie ein Produkt auf Ihr Gesicht auftragen? Waschen Sie immer Ihre Hände, bevor Sie mit Ihrer Schönheitsroutine beginnen, und waschen Sie sie durchgehend, wenn Sie mehrere Produkte verwenden, die per Fingerspitze aufgetragen werden.
  1. Lesen Sie die Empfehlungen zur ordnungsgemäßen Lagerung und befolgen Sie diese. Schönheitsprodukte werden manchmal in einer wunderschönen Verpackung geliefert, die auf Ihrer Arbeitsplatte oder Ihrem Waschtisch gut aussieht. Denken Sie jedoch daran, dass der Zweck dieser Produkte darin besteht, Ihnen zu helfen, Ihr schönstes Ich zu sehen, anstatt als Dekorationsaussage verwendet zu werden. Die meisten Produkte eignen sich am besten für eine moderate Temperatur, fern von Sonnenlicht und anderen harten Elementen. Der beste Ort, an dem Sie Ihre Produkte aufbewahren können, um eine möglichst lange Lebensdauer zu gewährleisten, ist entweder in einem Schrank oder einer Schublade, fern von Sonnenlicht und Feuchtigkeit.
  1. Machen Sie sich mit dem Duft Ihrer Hautpflegeprodukte und Kosmetika vertraut. Jedes Mal, wenn Sie ein frisches Produkt öffnen, nutzen Sie die Gelegenheit, es zu schnüffeln, solange es noch frisch ist, damit Sie wissen, wie es riechen soll. Eines der wichtigsten Anzeichen dafür, dass ein Produkt schlecht geworden ist, ist eine Änderung des Geruchs. Wenn Sie wissen, wie der Duft aussehen soll, können Sie frühzeitige Veränderungen erkennen und mögliche Kontaminationen oder Infektionen vermeiden.
  1. Wenn Ihr Produkt ein tatsächliches Verfallsdatum hat, stellen Sie sicher, dass Sie sich notieren, was es ist, und schreiben Sie es sogar in Ihren Kalender. Sie können auch festlegen, wie lange ein Produkt nach dem Öffnen seine Integrität behalten soll. Verwenden Sie in diesem Fall einen dauerhaften Marker und schreiben Sie das Entsorgungsdatum auf alle Ihre Produkte, um daran zu erinnern, dass es Zeit ist, sie zu ersetzen. Eine Möglichkeit, sich daran zu erinnern, besteht darin, viermal im Jahr ein Ritual durchzuführen, bei dem Sie Ihre alten Produkte wegwerfen und sich etwas Neues gönnen. Warum viermal im Jahr? Einige Produkte wie Mascara sollten saisonal oder alle zwei bis drei Monate ausgetauscht werden. Andere Produkte können jede zweite Saison oder nur einmal im Jahr ausgetauscht werden.
  1. Vermeiden Sie nach Möglichkeit den Kauf von Produkten, die in einem Glas geliefert werden. Erstens ist das Produkt beim Öffnen eines Glases sofort viel Sauerstoff ausgesetzt, was dazu führen kann, dass Wirkstoffe vorzeitig abgebaut werden. Außerdem stecken Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit Ihre Fingerspitzen in ein Produkt und riskieren, den Inhalt mit Bakterien zu kontaminieren. Diese Bakterien sitzen dort und eitern während der Zeit, in der Sie das Produkt verwenden. Dies bedeutet, dass aufgrund der Bakterienkontamination möglicherweise ernsthafte Hautprobleme auftreten können. Wenn Sie ein Produkt verwenden müssen, achten Sie besonders auf die erwartete Haltbarkeit und planen Sie, es vor diesem Datum zu entsorgen oder seine Wirksamkeit zu verlieren. Verwenden Sie bei jeder Anwendung Einwegwerkzeuge wie Wattestäbchen oder kosmetische Spatel, um das Risiko einer Kontamination zu vermeiden.
  1. Selbst wenn Sie einen Satz beliebter Make-up-Pinsel und anderer Schönheitswerkzeuge haben, ist es eine gute Idee, einige Einwegapplikatoren zur Hand zu haben. Zur Not können sogar Wattestäbchen oder Wattebäusche verwendet werden. Sie wissen nie, wann Ihr Lieblingsapplikator vermisst wird, Abnutzungserscheinungen aufweist oder eine Notfallreinigung benötigt. Wenn Sie Einwegartikel zur Hand haben, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie schmutzige oder kaputte Werkzeuge verwenden. Wenn Sie nicht über spezielle Schönheitswerkzeuge verfügen, sollten Einwegapplikatoren ein fester Bestandteil Ihres Schönheitsarsenals sein.
  1. Fügen Sie Ihren Schönheitsprodukten nichts hinzu, insbesondere kein Wasser, um deren Haltbarkeit zu verlängern. Jedes Produkt enthält konservierende Inhaltsstoffe, die dazu beitragen, die individuelle Formel so lange wie möglich frisch zu halten. Wenn Sie Fremdstoffe in Ihre Produkte einbringen, gefährden Sie diese Formel und erhöhen das Risiko von Verderb oder Bakterienwachstum. Es ist besonders gefährlich, Wasser zu Ihren Produkten hinzuzufügen, da darin leicht Bakterien wachsen können.
  1. Wenn Sie irgendeine Art von Infektion haben, wie z. B. eine Augeninfektion oder Fieberbläschen, sollten Sie alle Kosmetika und Hautpflegeprodukte verwerfen, die möglicherweise mit dem infizierten Bereich in Kontakt gekommen sind oder von einer Kreuzkontamination bedroht sind.
  1. Teilen Sie Ihre Produkte nicht mit anderen Personen und verwenden Sie diese nicht, die anderen gehören. Die Gründe dafür sind einfach. Wenn Sie teilen, riskieren Sie, die Produkte mit Bakterien zu kontaminieren. Ihr Körper ist möglicherweise in der Lage, die ihm bekannten Bakterien abzuwehren, aber Produkte, die von jemand anderem infiziert wurden, verursachen mit größerer Wahrscheinlichkeit Probleme für Sie. Es gibt wirklich keinen einzigen Schönheitsnotfall, der die Möglichkeit einer bösen Infektion wert ist.
  1. Wie oft haben Sie einen Deckel oder eine Bürste auf den Boden oder sogar die Arbeitsplatte fallen lassen und aufgehoben, ohne daran zu denken? Viele von uns machen es die ganze Zeit. Das Problem ist, dass Böden, Arbeitsplatten und Waschbecken Brutstätten für Bakterien sein können, die über kontaminierte Deckel auf Ihre Schönheits- und Hautpflegeprodukte übertragen werden können. Wenn Sie einen Deckel oder ein Werkzeug fallen lassen, nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um ihn mit Seifenwasser oder Alkohol zu waschen, und trocknen Sie ihn dann gründlich ab.

Je besser Sie Ihre Hautpflegeprodukte und Kosmetika behandeln, desto mehr werden Sie davon profitieren. In diesem Fall bedeutet die Pflege auch, dass Sie wissen, wann Sie sie entsorgen und durch neue Produkte ersetzen müssen, die Sie verwenden werden. Es ist verlockend, eine Sammlung von Schönheitsjuwelen zu haben, aber wenn sie unsachgemäß verwendet oder nach ihrer Blütezeit gelagert werden, bieten sie Ihnen überhaupt keinen Nutzen. Wir alle kennen das Sprichwort, dass weniger mehr ist. Wenn es um Ihre Schönheitsprodukte und -werkzeuge geht, gibt es keine andere Aussage, die es besser zusammenfasst. Wenn Sie nur das behalten, was Sie verwenden, und sicherstellen, dass Ihre Produkte immer auf dem Höhepunkt sind, wird die bestmögliche Leistung sichergestellt. Sie profitieren mehr von nur wenigen Dingen, die Sie tatsächlich verwenden, als von dieser überfüllten Schublade voller veralteter Produkte. Wenn Sie Ihre Schönheitsprodukte reinigen, können Sie sie gleichzeitig vereinfachen und verschönern. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um das neue Jahr zu beginnen.

Leave a comment

All comments are moderated before being published