Die Vorteile von Sonnenlicht

Die langen Tage des Sommers sind auf uns, und das bedeutet, viele Möglichkeiten zu genießen Sie die Strahlen der Sonne. Aber, warten Sie eine minute – Sonnenschein ist angeblich der Erzfeind der gesunden Haut, so sollten wir nicht alle ausgeführt werden, für die Abdeckung?

Während ja, es ist wichtig, zu schützen Ihre Haut vor den schädlichen Auswirkungen der überbelichtung, ist es möglich, dass wir manchmal ein wenig übertreiben mit unserer Vermeidung der Sonne. Ein wenig Sonnenlicht, in genau der richtigen Dosierung, kann tatsächlich gut für Ihre Haut. Wir lehnen Sie sich zurück, am besten mit einem Glas Limonade und reden über die Gründe warum.

Natürliches Vitamin D

Die Sonne ist die UV-Strahlung hilft synthetisieren Vitamin Dbietet viele gesundheitliche Vorteile. Vitamin D ist unentbehrlich für wichtige Körperfunktionen, wie hilft Knochen absorbieren calcium und das Immunsystem zu unterstützen. Wenn Sie Lesen, bis auf Vitamin D sind, werden Sie wahrscheinlich stoßen die Diskussion darüber, ob es sollte aufgerufen werden, ein vitamin überhaupt. Alle anderen vitamin – A, E, C, die Gruppe von Bs – können nicht durch den Körper gebildet werden, so dass wir suchen müssen, Ernährungs-Quellen, um unsere Füllung. Vitamin D auf der anderen Seite ist das anders.

Vitamin D ist das einzige vitamin, wir können es selbst synthetisieren. Zwar ist es natürlich in einigen Lebensmitteln, wie Lachs und Eier, die meisten Ernährungs-Quellen sind synthetische und kann sein gefunden in vitamin-D-angereicherte Lebensmittel. Das ist in Ordnung, aber die Forschung deutet darauf hin, dass vitamin D synthetisiert, natürlich ist effizienter genutzt durch den Körper. Ausreichende Mengen des vitamins bieten eine anti-entzündliche Wirkung, die nützlich bei der Behandlung von Schuppenflechte, Ekzeme und könnte sogar hinzufügen ein element der Schutz vor sonnenbedingten Hautschäden durch die Haut selbst stärker.

Super, also wenn wir es von der Sonne, warum brauchen wir zu befürchten, Essen die richtigen Lebensmittel oder die Einnahme von Nahrungsmittelergänzungen? Denn vitamin D wird synthetisiert durch die Haut als eine normale Reaktion auf Sonnenlicht – etwas, das wir gelernt haben, zu nehmen jede Vorsichtsmaßnahme gegen.

Sonnenschutz und schützende Kleidung, block UV-Strahlen von der Haut auch blockieren jede Möglichkeit für den Körper zu synthetisieren vitamin D natürlich. Heißt das, Sie sollten werfen Sie Ihre Sonnencreme und umarmen die brennen? Absolut nicht - aber wenn ein wenig Sonnenlicht durchscheinen zu lassen ist keine schlechte Sache.

Die Durchschnittliche person braucht nur 15-20 Minuten, zweimal die Woche ungeschützten Exposition gegenüber der Sonne zu synthetisieren, die eine ausreichende Menge an vitamin D. Menschen mit dunkler Haut, und diejenigen, die Leben in Klimazonen, wo es weniger direkte Sonneneinstrahlung oder viel Wolkendecke wird etwas mehr Zeit brauchen, um tanken genug Strahlen – nur denken Sie daran, die Sonnencreme zusammen, wenn Sie planen, draußen zu sein und mehr.

Sonnenlicht und Laune

Viele von uns gehört haben, oder noch leiden, der so genannten winter-blues. Die kalten temps, übermäßige Wolke bedecken, und der Mangel an guter Qualität Sonnenlicht lässt uns fühlen bla. Manchmal ist der Mangel an Sonnenlicht – und vitamin-D – führt zu einer noch ernsteren Zustand als Saisonale Affektive Störung (SAD). SAD ist eine depressive Zustand, dass tritt vor allem im Herbst und im winter, wenn die Sonneneinstrahlung auf ein minimum für viele Menschen in nördlichen Klimazonen.

Das auftreten von SAD wird angenommen, verbunden mit einem Mangel an serotonin – ein neurotransmitter, der hilft, die Stimmung zu regulieren und induzieren Gefühle des Glücks. Die Exposition gegenüber Sonnenlicht hilft zu steigern die Produktion von serotonin, das ist, warum der Mangel in den Wintermonaten lässt viele von uns das Gefühl nach unten in den Deponien.

Noch eine kurze 15-20-minütigen Spaziergang in der Sonne hat sich gezeigt, dass eine Stimmung-booster, egal welche jahreszeit. Wenn Sie nicht bekommen kann außerhalb für ein paar Minuten, versuchen Sie sitzt an einem sonnigen Fenster statt. Nur ein paar Minuten von Sonnenlicht, die auf einer regelmäßigen basis kann helfen, legte das lächeln zurück auf Ihr Gesicht.

Sonnenlicht Kann Wirksam bei der Behandlung von Vitiligo,

Vitiligo, ein Zustand, gekennzeichnet durch Flecken auf der Haut, die heller sind, ist eine Krankheit, die Auftritt, wenn die Haut Pigmentzellen – Melanozyten - zerstört in bestimmten Bereichen. Die Ursache der Erkrankung ist unbekannt, aber es wird vermutet, dass es möglicherweise eine autoimmune oder genetische Faktoren beteiligt. Zwar gibt es keine bekannte Heilung für vitiligo, die Mittel und Verfahren, die helfen können, verringern die Symptome, von denen Sonnenlicht.

Es wird angenommen, dass milde Exposition gegenüber Sonnenlicht kann helfen, zu re-pigment Bereiche der Haut, die betroffen sind von vitiligo. Das Schlüsselwort ist hier mild. Da die betroffenen Bereiche beschädigt haben, Melanozyten, sind Sie sehr empfindlich und anfällig für überbelichtung zu UV-Strahlen. Wenn Sie leiden unter vitiligo, machen Sie einen Termin mit Ihrem Arzt und besprechen, ist Licht/Sonnenlicht-Therapie sollte ein Teil Ihrer Behandlung zu planen.

Vitamin D als Anti-inflammatory

Einige der Vorteile von vitamin D könnte Sie nicht überraschen, weil Sie gehört haben von Ihnen viele Male zuvor. Jedoch wenn wir einen Blick auf einige der anderen möglichen gesundheitlichen Vorteile, wie ein geringeres Risiko von arthritis, diabetes und möglicherweise bestimmte Krebsarten, sowie seine Rolle in der Behandlung der Symptome von Akne und psoriasis, die Verbindung zwischen all diesen Bedingungen wird klar – Entzündung.

Chronische Entzündung ist ein erhebliches gesundheitliches Problem heute. So viele der großen Krankheiten, die wir leiden, sind in Bezug auf anhaltende, chronische Entzündung. Da vitamin D wird angeschaut, für die Lockerung oder verhindert viele dieser Bedingungen auf individueller Ebene, es lohnt sich die Mühe, tiefer zu schauen, an Ihrer Fähigkeit zu stillen Entzündung im Allgemeinen.

Die aktuelle Forschung ist auf der Suche, wie vitamin D arbeitet mit DNA zur Verringerung der entzündlichen Reaktion. Es scheint ein rezeptor befindet sich auf der DNA, die bei der Einführung zu einem vitamin-D-Molekül, dreht sich auf die gen-Signalisierung, um die Entzündung zu verringern.

Dies ist ziemlich erstaunlich, aber der Beweis ist in den pudding. Eine Studie, die sah mehr als 2.000 Erwachsene, alle im Alter von 65 und älter, und Ihre Niveaus von vitamin D entdeckt etwas sehr Interessantes. Etwas mehr als die Hälfte der Teilnehmer Gaben an, mäßige bis starke Schmerzen, und jeder von Ihnen hatte schlechte vitamin-D-status.

Wir sagen nicht, dass vitamin D ist ein Allheilmittel, aber ein wenig Zeit außerhalb kann ein wenig von dem Frühling zurück in Ihren Schritt, buchstäblich.

Eine Krönung,

denken Wir meist nicht darüber, aber Sonnenlicht kann auch eine Wirkung auf die Gesundheit des Haares. Wenn man darüber nachdenkt, macht es Sinn. Ihr Haar ist oben auf dem Kopf und oft der erste und direkteste, der Ansprechpartner für das Sonnenlicht. Diejenigen, die sind extra fleißig über Sonne Schutz sind klug, die einen Hut tragen, nicht nur zum Schutz Ihrer Haare sondern auch die Kopfhaut darunter vor Schäden durch Sonneneinstrahlung.

Noch, wie bei den meisten Dingen, ist Mäßigung der Schlüssel, und wenn Sie achtsam sind, ein wenig Sonne ist gut für diejenigen, die Haarfollikel zu.

Ausreichende Mengen von vitamin D im Körper zu stimulieren Haarwuchs. Es gibt sogar einige Hinweise darauf, dass milde Sonnenlicht ist vorteilhaft bei der Behandlung von Haarausfall. Denken Sie nur daran, dass zu viel von einer guten Sache kann eine schlechte Sache sein. Wenn Haarfollikel ausgesetzt sind, zu viel Sonnenlicht, die epithelialen Zellen können beschädigt werden, macht das problem noch schlimmer.

Sonne Sicherheit und

Sorgfalt in den Schutz Ihrer Haut vor zu viel Sonnenbestrahlung der Haut ist wichtig. Haut, die beschädigt wurde durch UV-Strahlen anfällig für vorzeitige Alterung und oxidativer stress kann dazu führen, dass das Melanom, die schwerste form von Hautkrebs. Jedoch, wie mit allen Dingen Mäßigung ist der Schlüssel, und wenn Sie sich Gedanken über Ihren Ansatz an der Sonne, ein bisschen ist eigentlich eine sehr gute Sache.

Hier sind ein paar Tipps, um Ihnen helfen, genießen Sie das Gefühl von ein paar herrlichen Sonnenstrahlen auf Ihrer Haut, ohne dabei schwere Schäden in den Prozess.

  • Beobachten Sie die Uhr. Begrenzen Sie die Sonneneinstrahlung auf 15-30 pro Tag, abhängig vom Wetter und Ihrem natürlichen Hauttyp. Zum Beispiel kann jemand mit dunklerer Haut oder in einem Klima mit weniger direkter Sonneneinstrahlung sicher mit dem oberen Ende des Spektrums davonkommen. Auf der anderen Seite sollte eine hellhäutige Person, die in Südkalifornien lebt, die Exposition auf 15 Minuten begrenzen, bevor sie auf dem Sonnenschutz erschlagen wird.
  • Das Timing ist wichtig. Die Sonnenstrahlen sind zwischen 10 und 16 Uhr am stärksten. Es ist am besten, Sonnenschutz zu verwenden, wenn Sie während dieser Zeit unterwegs sind, um Schäden zu verhindern. Ziel ist es, Ihre tägliche Dosis Vitamin D in den frühen Morgenstunden oder frühen Abendstunden zu erhalten.
  • Achten Sie auf den Index. Der UV-Index ist eine Messung des Risikos der Exposition gegenüber UV-Strahlen an einem bestimmten Tag. Es wurde von der EPA entwickelt, um den Menschen die Informationen zum Schutz ihrer Haut und der Umwelt zur Verfügung zu stellen. Der UV-Index ist in der Regel leicht zu finden, Wetter-Apps und lokale Wetterstationen berichten häufig darüber. Ein UV-Index von 0-2 ist eine minimale Exposition gegenüber UV-Strahlen, während ein Pegel von 10 ein Warnzeichen ist, um nach oben zu slather oder drinnen zu bleiben. Verwenden Sie diese Nummer als Leitfaden, um zu bestimmen, wie lange es sicher ist, ungeschützt in der Sonne zu bleiben, oder wenn Sie es für diesen Tag ganz vermeiden sollten.
  • Bräunungsbetten sind kein Ersatz. Während viele Menschen das Gefühl haben, mit einer Bräute besser auszusehen, ist der abgedunkelte sonnenverwöhnte Look tatsächlich ein Zeichen von entzündeter und beschädigter Haut. Die Verwendung von Solarien erhöht das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken, erheblich und sollte vermieden werden, egal wie sehr Sie das Aussehen lieben mögen. Wenn ein paar Minuten natürlicher Sonneneinstrahlung keine Option ist und Sie das Gefühl haben, dass Ihr Vitamin-D-Spiegel abstürzen könnte, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verschreibung einer Lichttherapie und dann nur wie vorgeschrieben.

 Ein schönes, gesundes Du

Sonnenlicht, wenn in Maßen zugegriffen, ist eine schöne Sache. Es ermöglicht Ihrem Körper, wichtige Vitamin D zu synthetisieren und kann eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten. Mit dem Sommer hier ist es wichtig, schlau über Sonneneinstrahlung zu sein. Moderation ist der Schlüssel, und ein wenig – etwa 15-20 Minuten pro Tag – könnte genau das sein, was Sie brauchen, um sich besser zu fühlen und einen gesunden Schein zu entwickeln, der nichts mit sonnenverbrannter Haut zu tun hat.

 

 

 

 

 

Leave a comment

All comments are moderated before being published